Neue Militäroffensive: Die Türkei greift PKK-Ziele im Nordirak an

    Status: 24.04.2021 22:57 Uhr

    Die Türkei geht erneut mit Luft- und Artillerie-Angriffen gegen kurdische Milizen im Nordirak vor. Der türkische Präsident Erdogan begründete die Maßnahme mit der von der PKK ausgehenden “terroristischen Bedrohung”.

    Die Türkei hat eine neue Militäroffensive gegen kurdische Milizen im Nordirak gestartet. Laut dem offiziellen türkischen TRT-Kanal startete die Armee am Freitagabend Luft- und Artillerie-Angriffe gegen Ziele der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei (PKK) in der türkischen Grenzstadt Hakkari. Am Samstag nahmen Spezialeinheiten, Drohnen und Hubschrauber an Luftangriffen teil, zu denen auch das irakische Qandil-Gebirge gehörte. Der Hauptsitz der PKK befindet sich in den unzugänglichen Bergen.

    “Ein heldenhaftes Kommando der heldenhaften türkischen Streitkräfte im Nordirak”, schrieb das türkische Verteidigungsministerium auf Twitter, ohne Angaben zur Anzahl der beteiligten Soldaten zu machen.

    Erdogan spricht von einer “terroristischen Bedrohung” an der Grenze

    “Viele Terroristen wurden neutralisiert”, sagte Präsident Recep Tayyip Erdogan in einer Videobotschaft der offiziellen Nachrichtenagentur Anatolia. Ziel des Angriffs ist es, die “terroristische Bedrohung” entlang der türkischen Südgrenze vollständig zu “beenden”. Und Erdogan wechselte zur PKK und sagte, die Türkei werde “kämpfen, bis wir diese mörderischen Banden loswerden”. Es gibt keinen Raum für eine “separatistische Terrororganisation” in der Zukunft der Türkei, des Irak oder Syriens und es wurde bekräftigt, dass die Türkei die territoriale Integrität des Irak respektiert.

    Anfangs gab es keine Reaktionen aus Bagdad oder der Autonomen Region Kurdistan im Nordirak. In der Vergangenheit beschuldigte der Irak die Türkei, mit militärischen Aktionen die Souveränität ihres Landes verletzt zu haben.

    Zehntausende Opfer seit Beginn des Konflikts

    Die türkische Regierung und die PKK kämpfen seit Jahrzehnten. Die PKK ist eine terroristische Organisation in der Türkei, in Europa und in den Vereinigten Staaten. Sie hatte seit 1984 einen Guerillakrieg gegen den türkischen Staat geführt, der sich zunächst auf die kurdische Unabhängigkeit konzentrierte. Die türkischen Sicherheitsbehörden reagierten hart.

    Der anhaltende Konflikt hat bereits Zehntausende Menschenleben gefordert. Seit dem Scheitern des Waffenstillstands im Sommer 2015 hat die türkische Armee regelmäßig Angriffe gegen die PKK im Nordirak und im Südosten der Türkei gestartet. Die PKK führt wiederum die Angriffe durch.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here