Netflix hat im ersten Quartal – El Financiero – die neuen Benutzerschätzungen nicht eingehalten

Aufstieg Netflix Das Unternehmen genoss während der Pandemie und war am Dienstag weitgehend ins Stocken geraten, als ein geringeres Abonnentenwachstum seine Aktien um bis zu 13 Prozent nach unten drückte.

Der Streaming-Dienst verzeichnete im ersten Quartal nur 3,98 Millionen Abonnenten, was unter der Schätzung der Wall Street von 6,29 Millionen Abonnenten und der eigenen Prognose von 6 Millionen Abonnenten liegt. Das laufende Quartal wird schwieriger, nachdem Netflix 1 Million neue Kunden prognostiziert hat, ein Bruchteil der erwarteten 4,44 Millionen Analysten.

Netflix warnt seit Monaten davor, dass sich das Wachstum verlangsamen wird, nachdem Kunden die Quarantäne für COVID verlassen haben, aber nur wenige haben damit gerechnet, dass es drastisch aufhören wird. Das erste Quartal 2020 war mit 15,8 Millionen Neukunden das stärkste in der Unternehmensgeschichte, und Netflix war im vierten Quartal immer noch überraschend schnell.

Im Gegensatz dazu waren die letzten drei Monate die langsamsten im ersten Quartal seit 2013, als Netflix fast 3 Millionen Kunden hinzufügte.

Netflix machte den Effekt eines “Hacking COVID-19” im Jahr 2020 verantwortlich, was bedeutet, dass die Pandemie ihr Wachstum gesteigert hat, während alle anderen zu Hause feststeckten und etwas zum Anschauen brauchten. Dies wirkt sich nun auf die Ergebnisse von 2021 aus. Das Fehlen neuer Programme habe ebenfalls zum Rückgang beigetragen. Im Gegensatz zum Vorquartal war Netflix nicht so erfolgreich wie Bridgerton ein Das Spiel der Königin.

Produktionsprobleme

Die Produktion des Unternehmens verlangsamte sich im ersten Quartal aufgrund der Folgen der Epidemie, die zu Produktionsverzögerungen führte. Netflix konnte seinen Veröffentlichungsplan in den ersten Monaten des COVID-Blackouts beibehalten, da es bereits mit vielen Shows fertig war. Aber Filme und Shows, die im März, April und Mai produziert werden sollten, mussten eingestellt werden, was den gegenwärtigen Mangel verursachte.

Netflix lehnte die Vorstellung ab, dass der Wettbewerb eine Rolle bei seiner Verlangsamung gespielt habe, und erklärte, dass sich sein Wachstum weltweit verlangsamt habe. Disney +, HBO Max und Peacock konkurrieren in vielen Märkten nicht mit Netflix.

Es ist jedoch mehr Wettbewerbern als je zuvor ausgesetzt, und einige Dienste sind günstiger als Netflix, das im Oktober seine Preise in den USA erhöht hat.

Besserer Weg

Obwohl langsamer, Netflix Es ist das stärkste Finanzzentrum seiner Geschichte. Das Unternehmen erzielte einen Nettogewinn von 1,71 Milliarden US-Dollar, mehr als doppelt so viel wie vor einem Jahr, und erzielte im Quartal einen Free Cashflow von 692 Millionen US-Dollar.

Ein Teil davon ist auf Produktionsbeschränkungen zurückzuführen, spiegelt aber auch eine stärkere Grundlage wider. Der Live-Streaming-Service ist in vielen neuen Märkten wie Südkorea rentabel.

Der Gewinn betrug im vierten Quartal 3,75 USD je Aktie und übertraf damit die Erwartungen von 2,98 USD.

Netflix plant, seine Schulden abzubauen und Aktien im Wert von 5 Milliarden US-Dollar zurückzukaufen.

Europa bleibt ein Lichtblick für Netflix. Mit dem Streaming-Service kamen 1,81 Millionen Kunden in Europa, dem Nahen Osten und Afrika hinzu und führten das Unternehmen an. LupineDer französische Überfallthriller war die heißeste neue Serie des Quartals.

Netflix ist im erweiterten Handel auf 480 USD gesunken, was der niedrigste Wert im Jahr 2021 sein wird. Die Aktie ist in diesem Jahr um 1,6 Prozent gestiegen, beginnend mit dem Handelsschluss am Dienstag in New York.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here