Nach Schließung von McDonald’s: Russen verkaufen Burger online

Nachdem McDonald’s seine Filialen in Russland geschlossen hat, tauchen im Internet immer mehr Angebote auf, in denen Gerichte der Fast-Food-Kette präsentiert werden. Teilweise horrende Preise.

Infolge der russischen Invasion in der Ukraine haben viele internationale Unternehmen ihre Geschäftstätigkeit in Russland eingestellt. So auch die Fast-Food-Kette McDonald’s, die landesweit 850 Filialen geschlossen hat.

Wie die britische Zeitung „Daily Mail“ berichtete, versuchten viele Russen, noch einen letzten Burger oder eine letzte Portion McNuggets zu ergattern. Einige sind sogar so weit gegangen, ganze Tüten mit McDonald’s-Mahlzeiten zu kaufen, einige für den eigenen Gebrauch und andere, um den wertvollen Artikel online weiterzuverkaufen.

weil an Russische Kleinanzeigenseite Avito Unzählige Angebote sind in den Tagen seit der Schließung der Restaurantfilialen aufgetaucht, da die Menschen in Russland nun versuchen, McDonald’s-Produkte für exorbitante Summen weiterzuverkaufen.

Burger, Saucen und Wraps zum Verkauf

Auf der Verkaufsseite sind die unterschiedlichsten Produkte der Fast-Food-Kette zu finden – vom einzelnen Burger bis hin zu dutzenden Packungen Käse und Süß-Sauer-Sauce ist alles dabei.

Ein Verkäufer aus Sankt Petersburg sagt, er habe neun Big Macs gekauft und sie in seinen eigenen Kühlschrank gestellt. Hungrige Käufer können diese jetzt für 1.900 Rubel das Stück kaufen, umgerechnet 13 Euro zum aktuellen Wechselkurs – solange der Vorrat reicht.

Neun Big Mags stehen hier zum Verkauf.

Eine weitere Verkaufspräsentation mit 17 Saucendosen auf einem Foto. Der im russischen Krasnodar ansässige Verkäufer bietet diese einzeln oder als Ganzes zum Verkauf an und bewirbt in der Anzeige sogar verschiedene Geschmacksrichtungen, die er anbietet.

17 Packungen McDonald's Saucen stehen hier zum Verkauf.  (Quelle: t-online)17 Packungen McDonald’s Saucen stehen hier zum Verkauf.

Noch seltsamer sind die Shows, in denen leere Burger- und Getränkeverpackungen oder traditionelle braune McDonald’s-Tüten eine vermeintliche Rarität sind, die es in Russland zumindest vorerst nicht mehr in Restaurants zu kaufen gibt.

Eine leere McDonald's-Tüte.  (Quelle: t-online)Eine leere McDonald’s-Tüte.

Die Russen wollen mit dieser Aktion vor allem eines deutlich machen: dass auch sie von der Kriegsprovokation ihrer Regierung betroffen sind und nun mit den politischen Konsequenzen leben müssen – auch wenn sie keinen direkten Einfluss auf Putin und Putin haben Verlauf des Ukrainekrieges. . Einige Anzeigen enthalten Botschaften, die ihr Mitgefühl und ihre Besorgnis für die Ukrainer zum Ausdruck bringen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here