Moldawien stimmt für Annäherung an die Europäische Union

Bürger der ehemaligen Sowjetrepublik Moldawien Sie haben bei den vorgezogenen Parlamentswahlen für eine pro-westliche Haltung gegenüber ihrem Land gestimmt. Mit fast allen ausgezählten Stimmen ist die Aktions- und Solidaritätspartei (PAS) Präsidentin Maya Sandu Mit knapp 53 Prozent ist sie eindeutig die stärkste Kraft. Das geht aus Daten hervor, die der Zentrale Wahlausschuss am Montagabend veröffentlicht hat.

Sandhu hatte ihrem Land mehr Annäherung an die Europäische Union versprochen. Bisher fehlte es jedoch an der notwendigen Unterstützung durch die Regierung.

Nach Angaben der Wahlkommission erhielten die prorussischen Kommunisten und Sozialisten um Ex-Präsident Igor Dodon rund 27 Prozent der Stimmen, Schors Partei knapp sechs Prozent. Nur drei der mehr als 20 genehmigten Parteien schafften es mit 101 Sitzen ins Parlament. 3,3 Millionen Moldawier waren wahlberechtigt, die Wahlbeteiligung lag bei rund 48 Prozent.

Sandu will Korruption bekämpfen

Russische Wahlbeobachter bewerteten die Wahlen als weitgehend fair. Es wurden nur einzelne Verstöße festgestellt, das Ergebnis stellte sie jedoch nicht in Frage. Sandow hatte zu einer vorzeitigen Abstimmung aufgerufen, nachdem pro-russische Kräfte den Rivalen Dodon monatelang daran gehindert hatten, eine neue Regierung zu bilden.

Die Republik Moldau ist Teil der Europäischen Union Rumänien Ben seit der Unabhängigkeitserklärung vor 30 Jahren قبل Russland Europa ist zerrissen. Präsident Sandow bezeichnete die Wahlen als richtungsweisend. Die in den USA ausgebildete Ökonomin hat vor allem der Korruption in ihrem verarmten Land den Kampf angesagt.

Russland hat das in einem kleinen Land auch Ukraine Es hat immer noch großen Einfluss – vor allem in der abtrünnigen Region von Moldawien TransnistrienDie russische Armee ist seit Anfang der 1990er Jahre stationiert. Bei den Wahlen am Sonntag sind auch rund 260.000 Menschen aus der abtrünnigen Region wahlberechtigt. Kürzlich beklagte Moskau die “beispiellose Einmischung” der USA und der Europäischen Union in die inneren Angelegenheiten Moldawiens.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here