In Deutschland nehmen die Fälle von Koronavirusinfektionen wieder rasant zu

Aktualisierung: 16.03.2021 08:40
Veröffentlicht:

BERLIN – Laut einem Experten des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Berlin ist die Zahl der Koronavirus-Infektionen in Deutschland exponentiell gestiegen und in der vergangenen Woche um 20 Prozent gestiegen. Er fügte hinzu, dass das Risiko einer Impfung gegen AstraZeneca relativ gering sei.

Laut RKI gab es am Montag in Deutschland 5480 Neuinfektionen und 238 Todesfälle. Seit Ausbruch der Epidemie sind mehr als 83 Millionen Menschen im Land betroffen, mehr als 2,5 Millionen und 73.656 sind gestorben.

“Wir stehen genau am Rande einer dritten Welle. Daran besteht kein Zweifel. Außerdem haben wir zu diesem Zeitpunkt die Operationen gelockert, was das schnelle Wachstum beschleunigt”, sagte der RKI-Epidemiologe Dirk Brockman gegenüber dem deutschen Fernsehsender ARD.

Anfang des Monats einigten sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der einzelnen Bundesländer auf eine schrittweise Lockerung der Koronavirus-Aktivitäten. Sie fügten jedoch eine “Notfallpause” hinzu, um es den Behörden zu ermöglichen, Beschränkungen wieder einzuführen, wenn an drei aufeinander folgenden Tagen 100 oder mehr Opfer pro 100.000 Einwohner hinzugefügt wurden.

Jetzt sind es durchschnittlich 84 Epidemien pro 100.000 Einwohner von sieben. Mitte April warnte der RKI jedoch, dass die Zahl auf 200 pro 100.000 neue Opfer steigen könnte.

Deutschland hat am Montag die Verwendung des Astrogenen Covit-19-Impfstoffs aufgrund einer Reihe von Fällen von Blutgerinnseln bei geimpften Personen eingestellt. Der Umzug wurde vom Paul Earlich Institut (PEI) empfohlen, das die Zulassung von Impfstoffen in Deutschland festlegt.

Aber Brockman glaubt, dass es sich lohnt, der Bevölkerung den Risikofaktor für 1.000 von einer Million Menschen zu erklären, die an Govt-19 sterben, vielleicht im Vergleich zu einem von einer Million Menschen, die an impfbedingten Komplikationen sterben.

“Unter den gefährdeten Gruppen ist das Risiko, an Covir zu sterben, sehr hoch, was eine Million Mal wahrscheinlicher ist, an Covir zu sterben als an astraZeneca”, fügte Brockman hinzu.

Deutschland Corona-Virus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here