Großbritanniens Austritt aus der Europäischen Union hat Großbritannien geschadet

Erst ein schmutziger Wahlkampf und dann ein knappes Ergebnis: Die Briten haben vor fünf Jahren für den Brexit gestimmt. EU-Kommissar Breton hat heute einen nüchternen Haushalt für das Land gezeichnet.

Fotoserie mit 54 Fotos

Das Brixi Deckel Großbritannien Aus der Sicht Kommission der Europäischen Union International geschwächt und isoliert. EU-Kommissar Thierry Breton zog im Guardian eine negative Bilanz zum fünften Jahrestag des britischen Austrittsvotums. Die Versprechen eines Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union wurden nicht eingehalten. “Was wir sehen, ist so ziemlich das Gegenteil”, sagte Britton der Zeitung.

Großbritanniens Wirtschaftsleistung ist während der Pandemie 2020 im Vergleich zu Deutschland, Frankreich und Italien stark zurückgegangen. Trotz der erwarteten Verbesserung in diesem Jahr, sagte Britton, “wird die Unsicherheit im Zusammenhang mit dem Brexit eindeutig langfristige Auswirkungen auf das Vertrauen von Unternehmen und Investoren haben”.

Handeln Sie mit einem “erstaunlichen Tropfen”

Der Warenhandel zwischen Großbritannien und der Europäischen Union habe einen “erschütternden Rückgang” erlebt. „Die britische Wirtschaft sagt, dass der Brexit derzeit ihre größte Import-Export-Herausforderung ist“, sagte Britton. Die Abwanderung von qualifizierten und ungelernten Arbeitskräften nach Großbritannien hat stark zugenommen und es herrscht in vielen Sektoren ein Arbeitskräftemangel.

In einem Referendum vom 23. Juni 2016 hat eine knappe Mehrheit der Wähler in Großbritannien für den Austritt aus der Europäischen Union gestimmt. Diese wurde Ende Januar 2020 abgeschlossen. Im Januar 2021 verließ Großbritannien nach einer Übergangszeit den Binnenmarkt und die Zollunion.

Premierminister Boris Johnson Am Mittwoch betonte er erneut die Chancen eines Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union. „Während wir uns von der Pandemie erholen, werden wir das wahre Potenzial unserer wiederhergestellten Souveränität erkennen und das gesamte Vereinigte Königreich näher zusammenbringen und auf ein höheres Niveau bringen“, sagte Johnson. Der konservative Politiker sagte, die Freiheiten, die der Brexit bieten würde, würden genutzt, um Investitionen, Innovationen und die Schaffung von Arbeitsplätzen im ganzen Land anzukurbeln.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here