Gebärmutterkrebs: Was Sie über Symptome und Behandlung wissen sollten

Und weil überschüssiges Fettgewebe zusätzliches Östrogen produzieren kann, sind es auch fettleibige Frauen Höchstwahrscheinlich Um Endometriumkrebs zu entwickeln, sagte Dr. Brawley. Er fügte hinzu, dass diejenigen, die Östrogen ohne Progesteron einnehmen, auch ein erhöhtes Risiko haben, an Krebs zu erkranken. Um dieses Risiko zu bewältigen, sagte er, sollten Ärzte, wenn sie Östrogen zur Behandlung von Hitzewallungen verschreiben, auch Progesteron verschreiben.

Diabetes und Bluthochdruck sind ebenfalls Risikofaktoren, sagte Dr. Ginger Gardner, ein gynäkologischer Onkologe am Memorial Sloan Kettering Cancer Center. Sie fügte hinzu, dass, wie bei vielen anderen Krebsarten, die Familienanamnese eine Rolle spielen kann. Frauen, bei deren Familienmitgliedern Gebärmutterkrebs diagnostiziert wurde, sollten besonders wachsam sein, was die Überwachung auf Symptome angeht.

Dr. Brawley sagte, abnormale Blutungen seien das häufigste Symptom von Gebärmutterkrebs, insbesondere bei Frauen nach der Menopause. Dr. Gardner sagte, wenn Sie seit einem Jahr oder länger vaginale Blutungen nach der Menopause haben, auch wenn sie rosa, braun oder beim Abwischen fleckig sind, sollten Sie mit Ihrem Gynäkologen sprechen.

Bei jüngeren Frauen, fügte sie hinzu, könnte eine Veränderung des Blutungsmusters – einschließlich Blutungen zwischen den Perioden und starken Blutungen im Allgemeinen – ein Symptom für Gebärmutterkrebs sein.

Patienten ignorieren diese Veränderungen im Blutungsmuster oft, sagte Dr. Andrea Jackson, Geburtshelferin und Gynäkologin an der University of California in San Francisco, die sich auf die Versorgung schwarzer Patienten spezialisiert hat. Anekdotisch sagte sie, dass insbesondere ihre schwarzen Patienten oft keinen Grund zur Besorgnis sehen, auch weil viele von ihnen an Begleiterkrankungen wie z Myomedie auch Blutflecken verursachen können.

Sie fügte hinzu, dass das Überspringen von Perioden auch ein Zeichen von Angst sein kann. Wenn Sie Ihre Periode längere Zeit auslassen und nicht in den Wechseljahren sind oder hormonell verhüten, sollten Sie mit Ihrem Gynäkologen sprechen.

Andere frühe Symptome von Gebärmutterkrebs sind Schmerzen oder Druck im Beckenbereich. Dr. Hinchcliffe sagte, dass bei Patienten Blähungen oder Veränderungen der Stuhlgewohnheiten auftreten können, die wie Verstopfung oder Durchfall aussehen können. Das Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten Er empfiehlt, Ihren Arzt aufzusuchen, wenn die Symptome zwei Wochen oder länger anhalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here