Eza Gonzalez: „Es ist wichtig zu wissen, wie man in Hollywood Nein sagt“

Eza Gonzalez eroberte Hollywood in Rekordzeit und wurde zu einer der gefragtesten Latina-Schauspielerinnen und Kassenmekkas des Kinos, wo sie lernte, dass es manchmal am stärksten ist, „nein“ zu sagen.

„Wenn Sie einen bestimmten Punkt in Ihrer Karriere erreicht haben, ist es sehr wichtig, zu einigen Stereotyp-verstärkenden Charakteren Nein zu sagen“, sagt die mexikanische Schauspielerin in einem Interview mit Efe, während sie für ihre erste Show „Ambulance“ wirbt, die gerade in die Kinos gekommen ist .

Gonzalez kehrt zum Action-Genre zurück, das er bereits in Filmen wie „Baby Driver“ (2017) und „Hobbs & Shaw“ (2019) dominierte, mit einem Überfall-Suspense-Thriller unter der Regie von Michael Bay, bekannt für seinen Blockbuster Armageddon (1998). oder epische „Transformers“.

In dem neuen Film spielt die Schauspielerin eine Sanitäterin aus Los Angeles, die beim Versuch, das Leben eines Polizisten in einem Krankenwagen zu retten, von Dieben als Geisel genommen wird, die nach einem Banküberfall im selben Auto zu fliehen versuchen.

„Ich bin stolz darauf, in Mexiko aufgewachsen zu sein, umgeben von Frauen, die sich verschiedenen Jobs und Berufen widmen“, erklärt Gonzalez.

„Wenn Sie es analysieren, scheint die Rolle organisch zu sein, weil es in Los Angeles so viele Latinas und so viele Frauen gibt, die diese Art von Arbeit machen“, fügt sie hinzu.

Obwohl sie erkennt, dass es nicht immer einfach ist, in einer komplexen Welt wie Hollywood erfolgreich zu sein, ohne bestimmte Prinzipien aufzugeben.

„Am Anfang musst du Dinge tun, die nicht deinen Werten entsprechen.“ „Bestimmte Dinge muss man für andere bezahlen“, sagt er.

In Mexiko sind wir mit Actionfilmen aus den 90ern aufgestiegen.

In „Ambulance“ folgt Gonzalez den Anweisungen von Bay, einem Regisseur, der seiner Technik treu bleibt, den Zuschauern mit rasanter Action, Verfolgungsjagden und Explosionen keine Ruhepause zu gönnen, diesmal in einem Krankenwagen, der rücksichtslos von Jake Gyllenhaal und Yahya Abdul gefahren wird. – Metin II.

„Wir haben 37 Tage in einem Krankenwagen gedreht und einen gemietet, um die Figur vorzubereiten. Ich habe es wirklich so verstanden, als wäre es mein Zuhause“, scherzt die Schauspielerin.

Der Regisseur erklärte, dass fast alles, was auf der Leinwand zu sehen sei, echt sei, es keine Spezialeffekte oder Simulationen gebe und dass es aufgrund der Choreografie schwierig sei, im Inneren des Krankenwagens zu filmen, der mit voller Geschwindigkeit durch Los Angeles fuhr.

Gonzalez bestätigt es: „Zwischen den Schauspielern, dem Kameramann, der Beleuchtung, dem Ton … wir waren zehn Leute auf engstem Raum.

Die Schauspielerin erinnert sich daran, dass sie in Mexiko mit Actionfilmen aufgewachsen ist, weil „in den 90er Jahren die aus den USA kamen“.

„Es ist nicht wie das Kunstkino, das jetzt alle Teile der Welt erreicht“, sagt er.

In Zukunft: eine Serie mit MERYL STREEP und eine Wiederaufnahme des Lebens von Maria Felix

Doch schon bald wird das internationale Publikum andere Seiten der Mexikanerin entdecken, die bereits in I Care Too Much (2020) ihre komödiantischen Fähigkeiten unter Beweis gestellt hat.

González wird Teil von „Extrapolations“ sein, der Apple TV+ Serie über die Klimakrise, die die Besetzung von Meryl Streep und Kit Harington anführen wird.

Sie wird auch der legendären mexikanischen Schauspielerin Maria Felix (1914-2002), besser bekannt als „La Dona“, in einem biografischen Film unter der Regie von Matthew Heinemann Tribut zollen.

„Das sind sehr unterschiedliche Projekte“, fährt er fort. Ich fühle mich geehrt, Charaktere darstellen zu können, die das Spiel für lateinamerikanische Frauen verändert haben und es uns ermöglichen, uns selbst mit anderen Augen zu sehen.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here