Ein spezieller Ax-1-Astronaut wird die Herstellung eines flüssigen Teleskopspiegels im Weltraum testen

Unter den vielen Experimenten, an denen Besatzungsmitglieder während ihres einwöchigen Aufenthalts auf der Internationalen Raumstation an der gesamten Spezialmission Ax-1 teilnehmen werden, eines, das der NASA helfen könnte, immer größere Weltraumteleskope zu bauen.

Das Fluidic Telescope Experiment (FLUTE) ist ein Programm zur Untersuchung der Verwendung von Flüssigkeiten zum Bau von Teleskoplinsen, die im Weltraum selbst durchgeführt werden können, nachdem das Material freigesetzt wurde. Wenn sich diese Technologie als machbar erweist, könnten Weltraumteleskope viel größer werden als derzeit möglich – was für Astronomen großartig ist, denn je größer das Teleskop, desto leistungsstärker ist es.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here