Ein neuer Wal wurde in der Seine zwischen der Normandie-Brücke und der Doncarville-Brücke gesichtet

Ein Wal, wahrscheinlich ein Wal, wurde mehrmals in der Mündung von Le Havre zwischen der Brücke der Normandie und der Brücke von Doncarville gesichtet, erfuhren wir am Freitag, den 1.Es gibt Juli, von kompatiblen Quellen.

Nach Beobachtungen mehrerer Verbände, darunter Sea Shepherd France, zitiert von der Präfektur Seine-Maritime, handelte es sich bei dem Tier um einen ausgewachsenen Schnabelwal mit einer Größe von etwa zehn Metern. Bericht.

„Nach dem, was wir gesehen und was uns gesagt wurde, scheint er bei guter Gesundheit zu sein. Er schwimmt normalAm Freitag erklärte Lamya Essemli, Leiterin der NGO zum Schutz der Ozeane, der Agence France-Presse beigetreten.

Der Einstieg in Süßwasser kann problematisch sein

Die Priorität der NGO besteht darin, den Fortschritt der Wale zu überwachen. „Er darf nicht ins Süßwasser kommen, sonst gibt es Ärger: Seine Tage sind gezählt“Laut M.mich Essemlali spricht die Möglichkeit an, eine Schallmauer zu errichten, um ihn fernzuhalten.

„Das beobachtete Tier bewegt sich langsam, aber mit kraftvollen Bewegungen und ist in guter körperlicher Verfassung“Verweise auf sein Gebiet sind Provinz.

„Der Haroba-Kapitän des Hafens von Rouen hat sofort alle Schiffe, Boote und schwimmenden Geräte über das Vorhandensein dieses wilden Tieres mit einem regulatorischen Wert benachrichtigt, um ein Verbot zu verhängen. Bei Annäherung auf weniger als 100 Meter.“Weiter heißt es in einer am Donnerstagabend herausgegebenen Pressemitteilung.

„Er ist nicht so ungewöhnlich und störend wie ein Orca. Ein Finnwal ist kein Herdentier.“Der Sea-Shepherd-Chef erinnerte sich.

Mitte Mai wurde in der Seine zwischen Le Havre und Rouen ein Orca in Seenot gesichtet. Der Wal wurde Ende Mai tot aufgefunden. Ein Expertengremium wurde gebildet, um das Tier zu überwachen Er hatte beschlossen, ihn einzuschläfern Vor allem nach dem Scheitern der Versuche, ihn durch akustische Reize unter Wasser in Richtung Meer zu lenken.

Weiterlesen: Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Für den tot in der Kette gefundenen Orca ist eine Autopsie geplant

Die Welt mit AFP

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here