Ein „Desaster“ an der Wall Street wegen möglicher Zinserhöhungen – El Financiero

Die wichtigsten Aktienindizes Wall Street Sie eröffneten am Montag mit starken Rückgängen, als die Anleger einen höher als erwarteten Inflationsbericht verdauten und sich darauf vorbereiteten, dass die Federal Reserve (Fed) die Zinssätze über den Erwartungen anhebt.

Indikator Dow Jones Er verlor 1,89 % und schloss bei 30.825,90 Punkten. Technologie Nasdaq Der Index fiel um 2,75 Prozent auf 11,55,44 Einheiten Standard & Poor’s 500 Er fiel um 2,35 Prozent auf 3.812,55 Punkte.

„Die Aktienmärkte auf der ganzen Welt zeigen negative Bewegungen, nachdem sie nur wenige Wirtschaftsinformationen kennen, aber aufmerksam auf die nächste geldpolitische Entscheidung der Federal Reserve (Update) sind. Eine Art statistisches Diagramm)“, laut Monex-Experten.

Die Spezialisten fügten hinzu: „Seit der Veröffentlichung der Inflationsdaten am vergangenen Freitag haben die Märkte das Szenario wichtiger Anpassungen aufgrund der bevorstehenden Änderung der Federal Reserve und ihrer möglichen Auswirkungen auf die wirtschaftliche Erholung wieder aufgenommen Aufgrund dieser Auswirkungen können viele Unternehmen ihre Erwartungen endgültig revidieren, was sich stärker auf das Anlegerszenario auswirkt.

So wacht die mexikanische Börse (BMV) auf

Der mexikanische Aktienmarkt fiel am Montag den vierten Tag in Folge. Im Einklang mit der Leistung von Orten im Ausland, dem Frühindikator S&P/BMV IPC Er fiel um 1,25 Prozent auf 47.865,38 Punkte, den niedrigsten Stand seit Mitte April 2021.

In den Vereinigten Staaten die Rate Staatsanleihen Der 10-Jahres-Satz zeigt einen Anstieg um 11,5 Basispunkte auf 3,27 Prozent und erreicht ein Maximum von 3,28 Prozent, das seit dem 3. Mai 2011 nicht mehr gesehen wurde. In Mexiko der Satz Guten m In 10 Jahren zeigt er einen Anstieg von 1,5 Basispunkten auf 9,03 Prozent.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here