Die Ukraine will Putins Truppen nun lähmen – BZ Berlin

Tagelang kamen Putins Truppen in der Ostukraine kaum voran. Das liegt auch daran, dass die Ukrainer eine der größten Schwächen des russischen Militärs ausnutzen: den Nachschub.

Von Nils Kotmann

Erst am Donnerstag hat die ukrainische Armee eine Eisenbahnbrücke vor Melitopol gesprengt. Das Zugnetz zwischen der Krim und der Südostukraine wurde unterbrochen. Bedeutung: Von Enerhodar bis Mariupol soll Wladimir Putin Truppen werden von Lastwagen versorgt – ein leichtes Ziel für ukrainische Partisanen.

Am Freitag gelang es der ukrainischen Armee, eine Eisenbahnbrücke vor Lyman zu sprengen. Die Linie führt direkt ins Herz des Kampfes um die Region Donezk. Bei der Sabotage wurde auch ein russischer Güterzug zerstört. In der Nähe von Sudga (Russland) stürzte am Sonntagmorgen plötzlich eine Eisenbahnbrücke ein. Der Ort liegt nahe der ukrainischen Grenze. Grund: Nicht offiziell bekannt…

Strategie Ukraine: Lieferungen sabotieren und langsam vorankommen.

Nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums ist das russische Militär seit dem gescheiterten Vormarsch in Kiew vorsichtiger geworden: „Wir sehen, dass sie wenig Fortschritte machen, und einer der Gründe dafür ist, dass sie immer noch darauf achten, die Versorgungsleitungen nicht zu überstürzen wie sie es im Norden von Kiew taten.

Damals rannten sie nach Kiew, hatten dann aber weder Treibstoff noch Lebensmittel und Ersatzteile, um dort zu bleiben. „Sie wollen denselben Fehler nicht noch einmal machen“, sagte ein Pentagon-Sprecher.


Lesen Sie auch

In der Ukraine wurden mehrere Millionen Tonnen Getreide verboten

Finanzminister Lindner: Keine Steuergelder mehr für Putins Freund Schröder


Auch am Samstag machte die russische Armee im Gebiet um Isjum – südlich von Charkiw – als „Institut für Kriegsforschung“ keine nennenswerten Fortschritte. erwähnt. Gleichzeitig soll Putin versuchen, neue Soldaten aus Ostrussland an die Front um Izyum zu bringen und den Stillstand zu durchbrechen.

Auch im Gebiet um Mykolajiw, nordwestlich der von Russland annektierten Krim, kamen Putins Truppen nicht voran. Darauf konzentriert sich vor allem Russland Ukrainische Armee mit Artillerie zu bombardieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here