Die NASA wählt SpaceX für ihre nächste Mission

Am Freitag, dem 16. April, gab die NASA bekannt, dass sie SpaceX ausgewählt hat, um die folgenden amerikanischen Astronauten zum Mond zu schicken: zum ersten Mal seit 1972. Auftrag über 2,9 Milliarden US-Dollar für den Raumschiff-Prototyp des Raumschiffs, Das am SpaceX-Standort in Texas getestet wird.

„Heute bin ich so aufgeregt und wir freuen uns alle sehr, dies bekannt zu geben Wir haben SpaceX mit der Entwicklung eines Mondlandesystems beauftragt“, Kündigte Lisa Watson Morgan an, die für dieses Programm bei der NASA verantwortlich war. SpaceX ging also Dynetics und Jeff Bezos ‘Blue Origin Company voraus. Es wurde auch der einzige Anbieter des Systems, während die NASA in diesem Fall häufig mehrere Unternehmen auswählte einer von ihnen versagt.

Laut Branchenanalysten stärkt die Entscheidung Elon Musk, der 2002 mit dem Ziel gegründet wurde, den Mars zu erobern, und nicht seinen privilegierten Partner der NASA im privaten Sektor. letztes Jahr, SpaceX war das erste private Unternehmen, das erfolgreich ein Team an Bord der Internationalen Raumstation entsandteDies gab den Amerikanern die Möglichkeit, dieses Kunststück zum ersten Mal seit dem Ende des Space-Shuttle-Shuttle-Programms zu vollbringen.

Vier Raubversuche und vier Explosionen

SpaceX führte ein wiederverwendbares Raumschiff ein. Letzteres ist ausgelegt für Transport großer Besatzungen und großer Lasten Für lange Reisen im Weltraum und kann aufrecht landen. Prototypen der Rakete werden derzeit in Texas getestet, aber bisher endeten vier Flugversuche alle mit Explosionen.

Im Rahmen des Artemis-Programms, das darauf abzielt, Männer zum Mond zurückzubringen, möchte die NASA die schwere SLS-Rakete (Space Launch System) einsetzen. Vier Astronauten starteten an Bord der Orion-Kapsel. Diese Es wird dann an einer Umlaufbahnstation auf der Oberfläche des Mondes namens Gateway andocken.

Die Raumschiffrakete wird warten und bereit sein, zwei Besatzungsmitglieder zu empfangen Auf der letzten Etappe der Reise zur Mondoberfläche. Die Idee ist, dass das Gateway als Vermittler fungiert, aber für die erste Mission könnte Orion direkt an das Raumschiff andocken, sagte Watson-Morgan.

Stellen Sie eine dauerhafte Präsenz auf dem Mond her

Die Astronauten verbringen dann eine Woche auf dem Mond, bevor sie an Bord der Raumschiffrakete gehen, um in die Mondumlaufbahn zurückzukehren und an Bord der Orion zur Erde zurückzukehren. Parallel zu, SpaceX will sein Raumschiff Raumschiff mit seiner superschweren Rakete kombinieren. Um eine Maschine mit einer Höhe von 120 Metern zu schaffen, wurde die leistungsstärkste Trägerrakete aller Zeiten eingesetzt.

1972 betraten Menschen mit dem Apollo-Programm zum letzten Mal den Mond. Die NASA würde gerne dorthin zurückkehren Stellen Sie eine permanente Präsenz mit der Lunar Space Station herUm neue Technologien zu testen, die den Weg für eine bemannte Mission zum Mars ebnen würden.

Im Jahr 2019 forderte Vizepräsident Mike Pence die NASA auf, die erste Frau und den nächsten Mann bis 2024 auf dem Mond zu landen. Dieser Zeitplan könnte jedoch unter der Präsidentschaft von Joe Biden gelockert werden, dessen Regierung ebenfalls ein neues Ziel ankündigte: Senden Sie die erste Person einer ethnischen Minderheit zum Mond Im Rahmen des Artemis-Programms.

Die Redaktion empfiehlt Sie


Lesen Sie mehr

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here