Die NASA veröffentlicht ein Videospiel, um das kommende Weltraumteleskop zu feiern

Ein Beispiel, wie man spielt.
GIF: NASA / Gizmodo

NASA Begeistert das römische Weltraumteleskop Nancy Grace im Super-Retro-Stil 8-Bit-inspiriertes VideospielUnd, ehrlich gesagt, es macht wirklich Spaß. In dem Spiel sind die Spieler Bediener eines römischen Weltraumteleskops, die verschiedene Himmelskörper sammeln müssen, die von Exoplaneten bis zu dunkler Materie reichen.

Was ist das römische Weltraumteleskop Nancy Grace?

Nach dem Start wird das römische Weltraumteleskop Nancy Grace zu einem mächtigen Werkzeug im Arsenal der NASA, um die Geheimnisse des Universums zu lüften. Das Ziel des astronomischen Projekts ist das Studium dunkle Energie Und die Dunkle Materieaus der es besteht 95% aus dem bekannten Universum. Das Teleskop wird auch zur Suche nach Exoplaneten verwendet, genau wie James-Webb-Teleskop.

Die NASA sagt, dass das römische Weltraumteleskop ähnlich funktionieren wird HubbleAber es wird mit einer Technologie arbeiten, die drei Jahrzehnte fortschrittlicher ist als sein Vorgänger. Dies sollte es Roman ermöglichen, Infrarotbilder aufzunehmen, die 200-mal größer sind als die von Hubble gesammelten Bilder. Obwohl die NASA noch kein bestätigtes Startdatum festgelegt hat, hat das Teleskop im September 2021 eine Designüberprüfung bestanden, und die NASA beabsichtigt, den wissenschaftlichen Betrieb spätestens bis aufzunehmen Mai 2027.

Römisches Weltraumbeobachterspiel

NASA veröffentlicht Römisches Weltraumbeobachterspiel In der vergangenen Woche gab es viel zu entdecken für Weltraumliebhaber und Vintage-Liebhaber. mit dem Die achtziger Jahre des letzten Jahrhunderts Jetzt passt Roman Space Observer perfekt dazu, weil es ein Arcade-Spiel im Vintage-Stil ist. Denken Asteroiden, aber statt explodierender Weltraumfelsen sammeln die Spieler Exoplaneten und Schwarze Löcher. „Unser Ziel mit diesem Spiel ist es, die Spieler auf unterhaltsame und ansprechende Weise über die erstaunlichen kosmischen Objekte in unserer Welt und das, was Roman sehen könnte, zu informieren und zu inspirieren“, erklärte die NASA auf der Homepage des Spiels.

The game is named after the Nancy Grace Roman Space Telescope, which is set to launch later this decade.

The game is named after the Nancy Grace Roman Space Telescope, which is set to launch later this decade.
Graphic: NASA

I played the game for a bit and I had an absolute blast. I was given control of the Nancy Grace Space Telescope and had to catch as many astrophysical objects as possible in one minute using the telescope’s sights. Galaxies, supernovae, rogue planets, and even the James Webb Telescope zoom in and out of the view of the Roman Space Telescope while a kitschy soundtrack full of “bleeps” and “bloops” played in the background. There are also blobs of dark matter and black holes that zip across the screen, but those proved to be much harder to snag since they blended in with the black background, which probably explains why they’re worth so many more points.

It sounds easy, but its actually incredibly challenging and I spent way too much time living the dream of a NASA telescope operator. I’m not a video game expert by any means, but I do love science and I think that the Roman Space Observer Game is a super fun way to engage the public on the namesake telescope’s mission to study some of the more mysterious parts of our universe.

More: Die NASA testet zum ersten Mal ein GPS-ähnliches Navigationssystem auf dem Mond

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here