Die NASA hat den Kontakt zu einem Satelliten verloren, der aus der Erdumlaufbahn entlassen wurde

Abonnieren Sie den Wonder Theory-Newsletter von CNN. Erkunden Sie das Universum mit Neuigkeiten über erstaunliche Entdeckungen, wissenschaftliche Fortschritte und mehr.



CNN

Die NASA verlor den Kontakt zu einem ihrer Satelliten, nachdem dieser sich auf dem Weg zum Mond aus der Erdumlaufbahn gelöst hatte.

Der kleine CubeSat ruft nicht mehr an Deep-Space-Netzwerk Dienstag. DSN ist ein NASA-Funkantennennetzwerk, das interplanetare Raumfahrzeugmissionen sowie bestimmte Erdumlaufbahnen unterstützt.

CubeSat ist das autonome GPS- und Navigationstechnologie-Erlebnis von Cislunar, Auch bekannt als CAPSTONE.

Das CAPSTONE-Team arbeitet daran, die Verbindung wiederherzustellen und die Ursache des Problems zu verstehen. Laut einer NASA-Erklärung. In ihrer Pressemitteilung sagte die Agentur, sie habe solide Flugbahndaten von der ersten vollständigen und zweiten Teilspur der Bodenstation des Deep Space Network-Raumfahrzeugs.

„Bei Bedarf verfügt die Mission über ausreichend Treibstoff, um das anfängliche Kurskorrekturmanöver nach der Trennung um mehrere Tage zu verzögern“, sagte die Agentur.

Der Satellit verließ am Montag wie geplant die Erdumlaufbahn und markierte damit einen wichtigen Meilenstein auf seiner viermonatigen Reise zum Mond.

Für den Rest seiner Reise ist er auf seinen eigenen Antrieb und die Schwerkraft der Sonne angewiesen. Die Schwerkraft wird es dem CubeSat ermöglichen, deutlich weniger Treibstoff zu verbrauchen, um sein Ziel zu erreichen.

Die Mission wurde am 28. Juni an Bord einer Elektronenrakete von Rocket Lab vom Startkomplex Rocket Lab 1 auf der Mahia-Halbinsel in Neuseeland gestartet.

Das Ziel der CubeSats ist es, zu Forschungszwecken für mindestens sechs Monate in eine langgestreckte Umlaufbahn, eine halbgeradlinige Halo-Umlaufbahn, um den Mond einzutreten.

Die Umlaufbahn des Satelliten wird das Raumschiff alle sieben Tage innerhalb von 1.609,3 km (1.000 Meilen) von einem Mondpol in seinem nächsten Durchgang und innerhalb von 43.500 Meilen (70006,5 km) vom anderen Pol bringen.

Das Team hofft, dass der Satellit in der Lage sein wird, seine Umlaufbahn beizubehalten, was es der Agentur ermöglichen könnte, eine Position zu starten und in die Umlaufbahn um den angerufenen Mond zu bringen das Tor. Dabei wird es eine entscheidende Rolle spielen Artemis-Programm Indem ein effizienter Weg für zukünftige Raumfahrzeuge bereitgestellt wird Zur und von der Mondoberfläche.

Darüber hinaus wird der Kleinsatellit auch seine Kommunikationsfähigkeiten testen. Der Orbiter bietet einen Blick auf die Erde und deckt gleichzeitig den Südpol des Mondes ab, den geplanten Landepunkt für Artemis-Astronauten im Jahr 2025.

Der CubeSat wird auch mit dem Lunar Reconnaissance Orbiter der NASA kommunizieren, der den Mond seit 13 Jahren umkreist. Es wird als Referenzpunkt für den Satelliten dienen und es den Wissenschaftlern ermöglichen, die Entfernung zwischen den beiden Weltraumobjekten und die Position von CAPSTONE am Himmel zu messen.

Weltraumbegeisterte können den Satellitenflug mit der NASA verfolgen Augen auf das Sonnensystem.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here