Die Liste der Angehörigen der Gesundheitsberufe, die den Covid-19-Impfstoff verabreichen können, wächst wieder

DRTierärzte … Viele Angehörige der Gesundheitsberufe sind bereits berechtigt, Injektionen gegen Covid-19 durchzuführen. Die Liste wird laut einem im Amtsblatt veröffentlichten Dekret erneut erweitert. Dies sind insbesondere Optiker, Audiologen, Ernährungsberater, Logopäden, Psychotherapeuten oder auch Zahnarzthelferinnen.

Die vollständige Liste findet ihr auf .s Website LegiFrankreich.

Diese neuen Schauspieler müssen handeln “Unter der Verantwortung eines Arztes, der jederzeit und unter Auflagen eingreifen kann” Und nach einer gewissen Ausbildung, genau wie die anderen Profis vor ihnen hinzugekommen sind Pariser.

Seit Januar wird diese Liste nach und nach bereichert. Am 26. März empfahl beispielsweise ein staatlich geprüfter Gesundheitsbeamter, Medizinstudenten impfen zu lassen.

Um zu vermeiden, dass eine zweite Dosis des Impfstoffs nicht sinnvoll wäre, wird die Verabreichung der ersten Dosis nun von einem diagnostischen Schnelltest (serologisch) für Personen begleitet, die ohne Wissen positiv auf das Virus getestet wurden Jahr vor der Injektion. Diese Menschen brauchen also nur eine Dosis.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here