Diabetes wird bei amerikanischen Jugendlichen um 700 % zunehmen

Laut einem „umwerfenden“ neuen Bericht der Centers for Disease Control and Prevention und der National Institutes of Health wird die Zahl der jungen Amerikaner mit Typ-2-Diabetes bis 2060 voraussichtlich auf fast 700 % steigen, wenn der aktuelle Aufwärtstrend ungebremst anhält.

Inzwischen ist es wahrscheinlich, dass es bei jungen Erwachsenen mit Typ-1-Diabetes bis zu 65 % höher ist Eine neue Studie ist erschienen Im medizinischen Journal der American Diabetes Association.

„Diese neue Forschung sollte ein Weckruf für uns alle sein“, sagte Dr. Debra Houry, amtierende stellvertretende Direktorin des Centers for Disease Control, sagte er in einer Erklärung. „Es ist so wichtig, dass wir unsere Bemühungen darauf konzentrieren, sicherzustellen, dass alle Amerikaner, insbesondere unsere jungen Leute, das Beste sind, was sie sein können.“

Mehr als 37 Millionen Amerikaner – etwa 1 von 10 – haben bereits unheilbaren Diabetes und sind damit fertig Die siebte häufigste Todesursache in der Nation. Die medizinischen Ausgaben können für diejenigen, die damit leben, durchschnittlich sein Profitieren Sie von 16.752 $ Jahr, nach den neuesten ADA-Daten.

Typ-1-Diabetes – bei dem die Bauchspeicheldrüse zu wenig Insulin produziert – tritt in den USA häufiger bei Menschen unter 20 Jahren auf. Allerdings hat Typ-2-Diabetes – wenn der Körper Insulin nicht so verarbeiten kann, wie es benötigt wird – in dieser Bevölkerungsgruppe in den letzten zwei Jahrzehnten „deutlich zugenommen“, berichtete das Forschungsteam.

Zusätzlich zu der allgemeinen „Boom“-Prognose prognostizierte die Analyse der Daten nach Rasse und ethnischer Zugehörigkeit eine größere „Belastung“ durch Typ-2-Diabetes für „hispanische/lateinamerikanische, asiatische, pazifische Inselbewohner und indianische/alaskaische Ureinwohner“.

Die Forscher sagten, dass die „alarmierende“ Wachstumsrate durch mehrere Faktoren verursacht werden könnte – von Schwangerschaftsdiabetes bei Frauen im gebärfähigen Alter (wenn ihre Babys eher an der Krankheit erkranken) und Adipositas bei Kindern ist tief verankert in der amerikanischen Kultur.

„Die verblüffenden Vorhersagen dieser Studie zur Zunahme von Typ-2-Diabetes zeigen, warum es so wichtig ist, die gesundheitliche Chancengleichheit zu fördern und die weit verbreiteten Ungleichheiten zu verringern, die sich bereits auf die Gesundheit der Menschen auswirken“, sagte Christopher Holliday, MD, Direktor der CDC-Abteilung für Diabetesübersetzung.

Das Üblichste Gesundheitliche Komplikationen von Diabetes Dazu gehören Herzerkrankungen, chronische Nierenerkrankungen, Nervenschäden und viele andere Krankheiten im Zusammenhang mit den Füßen, dem Mund, dem Sehen, dem Hören und der psychischen Gesundheit.

Unterdessen stellten die Forscher fest, dass sich die Krankheit bei jungen Menschen möglicherweise schneller verschlimmert als bei Erwachsenen, was eine frühzeitige medizinische Behandlung erfordert.

„Die COVID-19-Pandemie hat deutlich gemacht, wie wichtig es ist, chronische Krankheiten wie Diabetes anzugehen“, fügte Houry hinzu. „Diese Studie unterstreicht die Bedeutung kontinuierlicher Bemühungen zur Vorbeugung und Behandlung chronischer Krankheiten, nicht nur für unsere gegenwärtige Bevölkerung, sondern auch für zukünftige Generationen.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here