Deutschland rettet “guten Soldaten Švejk”

17.03.2021 2:06:11

Deutschland

Im März 1921, vor 100 Jahren, erschien der erste Band von “Švejk” unter dem Titel “Background”. Ohne die Übersetzung und Einbeziehung deutscher Schriftsteller wäre diese Arbeit in Vergessenheit geraten. Der Berliner Regisseur Erwin Biscater hat “Swage” zu einem weltweiten Bestseller gemacht.

Normal 0 21 Falsch Falsch Lüge DE X-NONE X-NONE

Das Manuskript von Jaroslav Hasek wurde von keiner Veröffentlichung in der Tschechoslowakei akzeptiert. Es gab mehrere Vorbehalte: “obszöne Pornografie”, “Diffamierung der tschechischen Nation”, “inakzeptabel schlechte Taten”, “nicht Shika und andvejk”.

Hasseks Freunde, Frandisek Sauer und Veklov Shermak, gründeten einen eigenen Verlag und begannen mit der Verbreitung der Publikation. Die Buchhändler waren sich der neuen Ausgabe jedoch nicht bewusst und weigerten sich, Vereinbarungen mit ihnen zu treffen. Der Rest musste die Bücher in Notizbuchausgaben in den Pubs verkaufen.

Der Wendepunkt kam 1921, als Hessek einen Vertrag mit dem Verlag “Adolf Sinek” abschloss, der zwischen 1921 und 1923 tatsächlich alle vier Bände veröffentlichte. Trotzdem zögerten die Finanzkreise der Ersten Republik sehr, diese einzigartige Arbeit zu verrichten, und die Prüfung stoppte sie sogar für eine Weile. Ohne die Berliner Aufführung des Biskattheaters in Berlin im Januar 1928 und das starke Interesse des deutschen Publikums ist es nicht zu leugnen, dass Hussein und sein “Joseph Švejk” als kleinste “Rebellen” irgendwohin gehen würden.

Der Verleger Sinek wusste, dass ein Werk, um internationale Anerkennung zu erhalten, ins Deutsche übersetzt werden musste. Ohne die Berliner Aufführung des Biscotter Theaters und das starke Interesse des deutschen Publikums ist es nicht zu leugnen, dass Hussein und sein “Joseph Avez” als kleinste “Rebellen” in Einsamkeit irgendwohin gehen würden.

Positive Reaktionen auf “Švejk” erschienen in der deutschen Prager Presse. Max Pratt “Broker Appendlot” (7. November 1921) und “Deutsche Voxseitung”.

Die Suche nach einem deutschen Übersetzer von “Švejk” war jedoch aufgrund der negativen Einstellung der tschechischen Literaturkritiker lang und schwierig. Die Fragesteller hatten starke existenzielle Bedenken.

Adolf Sinek kehrte mit allen bekannten deutschen Übersetzern nach Tschechien zurück. Alle lehnten ab, und niemand wagte es, mit der Arbeit zu beginnen. Es gab ein allgemeines Misstrauen gegenüber “Švejk”, das als nutzlos und moralisch unverdaulich angesehen wurde.

Die große Rainerova, eine Jüdin aus Prag, übernahm das Kommando. Er war Übersetzer und Herausgeber der “Deutschen Voxseitung”. 1926 übersetzte er alle vier Bände ins Pragerdeutsch, das von der Germanisierung Wiens stark betroffen war. Immerhin hat Franz Kafka auch seine Romane darin geschrieben.

Greta Rainers nächste Regel ist tragisch. Während des Verteidigers von Böhmen und Mähren wurde er in das Konzentrationslager Auschwitz gebracht, wo er am 08.03 festgenommen wurde. 1944 starb er in einer Gaskammer.

Mitgebracht von Berlin und Deutschland

“Good Soldier Swag” ist sein unbeschreiblicher Stolz. Zu einer Zeit, als das Buch in der Tschechoslowakei als “nutzloser Schweinestall” galt, würde es nur der tschechischen Nation und dem Ausland schaden, und die Deutschen zeigten in diesem Werk hervorragende Kunst und beispiellose Originalität.

Der bekannte tschechische Hakologe Radko Bytlak: “Švejk hat nur im besiegten Deutschland anerkannt und ausgestellt.”
Kurt Tucholsky: “In der gesamten Literaturwelt kenne ich kein ähnliches Buch.” In gleicher Weise unterstützten Bertolt Brecht und Erwin Biscater die Veröffentlichung …
Die Infiltration von “Joseph Švejk” in die Weltliteratur ist zweifellos ein großer Verdienst des Berliner Regisseurs Erwin Biscater. Im Januar 1928 trat “Joseph மே vejk” auf der Bühne des “Theaters am Nolandorfplatz” in Berlin auf. Der Erfolg des deutschen Regisseurs weckte das Interesse der Menschen in dieser einzigartig sozial grausamen Welt: Die Sowjetunion und Großbritannien folgen Deutschland

“Das Schicksal des guten Soldaten Švejk” wurde in insgesamt 58 Sprachen übersetzt und zum meistgelesenen tschechischen Buch aller Zeiten.

Normal 0 21 Falsch Falsch Lüge DE X-NONE X-NONE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here