Der Schauspieler Cüneyt Arkin mit dem Spitznamen Türkisch Alain Delon ist gestorben

Cüneyt Arkin, der berühmteste Schauspieler der Türkei, starb am Dienstag, den 28. Juni, im Alter von 84 Jahren an einem Herzinfarkt.

Cüneyt Arkin starb am Dienstag, 28. Juni, im Alter von 84 Jahren in Istanbul (Türkei) an einem Herzinfarkt. Sein richtiger Name ist Fahrettin Cüreklibatir, und der Schauspieler hinterlässt laut einer türkischen Zeitung drei Kinder. Anatolische Agentur. Cüneyt Arkin, von Beruf Arzt, gab seinen Beruf in den 1960er Jahren auf und widmete sich ganz dem Kino.

Mit dem Spitznamen „Turkish Aline Delon“ spielte er in weniger als dreihundert Filmen mit, darunter Western, historische Filme, Action und Action, wie „The Ninja, The Fight“, ein glamouröser blauäugiger Schauspieler, der letzterem ähnelt.

Er hat wiederholt die Rolle von Patal Kasi gespielt, einer legendären Figur, die in der türkischen Geschichte mit den Kreuzfahrern kämpft. Aber besonders in Erinnerung bleiben uns seine Rolle in „Wahsi Khan“ (1983), dem türkischen Remake des ersten Rambo und „Turkish Star Wars“ („Dunyai Kurtaran Adam“, 1982).

Der Diebstahl der Geschichte von „Star Wars“, der Film gilt unter Fans des Genres als Kult. Vor allem die Mängel dieser Arbeit – die geografischen Widersprüche, die schlechte Qualität der Bilder, die grausamen Kampfszenen – machten ihn berühmt. Er verwendete auch Originalmaterial aus Riders of the Lost Ark des Filmemachers Steven Spielberg.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here