Der Moderator von Newsmax schlägt vor, dass Impfstoffe “gegen die Natur” sind, weil einige Krankheiten Menschen “auslöschen” sollen

als Administratoren Wege finden Um das Tempo der COVID-19-Impfung in den USA zu steigern, schlug ein Newsmax-Moderator den Zuschauern vor, dass Impfstoffe „gegen die Natur“ sind, da sie zur Bekämpfung von Krankheiten beitragen, die Menschen „auslöschen“ sollen.

Moderator Rob Schmidt schlug während eines Clips auf dem konservativen Kanal vor, nachdem er zugegeben hatte, “kein Arzt” zu sein, dass die Impfung “auf seltsame Weise nur irgendwie gegen die Natur im Allgemeinen ist”. berichtet von Die Medien sind wichtig für Amerika.

“Wenn es eine Krankheit gibt, gibt es vielleicht eine Flut im Leben, in der etwas eine bestimmte Anzahl von Menschen töten soll, und das ist einfach der Weg der Evolution”, sagte Schmidt. “Impfstoffe stehen dem irgendwie im Weg.”

Die Kommentare kamen, nachdem Schmidt darauf bestand, dass er “kein Impfgegner” sei, und erklärte, er könne “nicht verstehen”, warum Menschen mit hohem COVID-19-Risiko geimpft werden, obwohl Gesundheitsbeamte betont haben, dass dies notwendig ist, um eine Herdenimmunität zu erreichen und Virusausbreitung zu verhindern.

Viele rechte Kommentatoren haben Vor kurzem auch bezahlt Gesprächsthemen gegen die Impfung. Und auf der Conservative Political Action Conference applaudierten die Teilnehmer kürzlich der Idee, Amerikaner nicht zu impfen, etwas, das Dr. Anthony Fauci Anruf „erschreckend“ und „erschreckend“.

Sie können auch mögen

Fox News-Moderator Tucker Carlson scheint in Panik geratene Reporter zu haben, die den NSA-Spionagevorwürfen nachgehen.

„Wie haben wir das verpasst?“: Der Tag, an dem Mark Zuckerberg von der russischen Einmischung erfuhr

Fox startet einen Wetter-Streaming-Dienst und streitet bereits mit The Weather Channel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here