Der australische Bundesstaat Victoria fordert Geduld, um das Verbot von Coronaviren zu beenden

Ein Mitarbeiter des Gesundheitswesens führt am ersten Tag einer siebentägigen Sperrung einen Coronavirus-Test (COVID-19) in einem Fahrprüfungszentrum durch, während der Bundesstaat Victoria versucht, die Ausbreitung des Ausbruchs in Melbourne, Australien, am 28. Mai 2021 einzudämmen. Reuters / Sandra Sanders

Die Behörden im australischen Bundesstaat Victoria sagten am Dienstag, es sei noch unklar, ob die einwöchige Überraschungssperre zur Eindämmung des neuen COVID-19-Ausbruchs wie geplant am Donnerstagabend enden werde, da sich der Bundesstaat mit dem wachsenden Virusausbruch auseinandersetzt.

Australiens zweitbevölkerungsreichster Staat wurde am 27. Mai gesperrt, nachdem der Staat Anfang letzter Woche seine ersten lokal übertragenen Fälle seit fast drei Monaten gemeldet hatte, wodurch seine fast sieben Millionen Einwohner gezwungen waren, mit Ausnahme des Kerngeschäfts im Haus zu bleiben.

Neun neue Fälle von lokal erworbenem COVID-19 wurden am Dienstag gemeldet, wodurch sich die Gesamtzahl der Infektionen in den Gruppen auf 54 erhöhte. Die Daten vom Dienstag umfassen sechs am Montag angekündigte Fälle, die nach Ablauf der Mitternachtsfrist aufgezeichnet wurden.

“Ich weiß nicht, ob es eine Verlängerung geben wird oder nicht”, sagte der Gesundheitsminister des Bundesstaates Victoria, Martin Foley, gegenüber Reportern in Melbourne. Er sagte, es gebe immer noch “erhebliche Bedenken” hinsichtlich des Community-Rundfunks, da mehrere Orte zur Hotspot-Liste hinzugefügt worden seien.

“Wir sind noch nicht in der Lage, diesen Anruf zu tätigen … und sobald wir dies tun, werden wir dies mit allen Bewohnern von Victoria teilen”, sagte Foley.

Ungefähr 75% der 4.800 primären Kontakte, die bis zum Ausbruch zurückverfolgt wurden, sind jetzt wieder negativ getestet worden, wobei die Ergebnisse auf den Rest warten. Beamte sagten, sie könnten die drei Gruppen eines ausgehenden Reisenden verfolgen, der positive Tage nach Beendigung der Quarantäne getestet hatte.

Plötzliche Sperrungen, regionale Grenzkontrollen und strenge Bewegungsbeschränkungen haben Australien weitgehend geholfen, der hohen Zahl von COVID-19 in vielen anderen Industrieländern zu entkommen, und das Land hat bisher mehr als 30.100 Fälle und 910 Todesfälle verzeichnet.

Daten der ANZ Bank zeigten, dass die Gesamtausgaben in Victoria in den ersten drei Tagen der Sperrung im Vergleich zur Vorwoche um 49% gesunken sind, da die Sperrung den größten Teil der Wirtschaft des Staates zum Erliegen gebracht hat.

Der jüngste Ausbruch hat die Bundesregierung unter Druck gesetzt, nachdem neue Fälle mit einem Altenpflegezentrum in der Stadt verbunden wurden, während sich der COVID-19-Impfstoff landesweit nur langsam verbreitete.

Die australische Regierung hat die Häufigkeit der Einführung des Impfstoffs in Altenpflegezentren verteidigt, obwohl die Behörden noch nicht bekannt gegeben haben, wie viele Mitarbeiter und Bewohner von Pflegeheimen geimpft wurden.

“Wir fühlen uns wohl, wo wir sind”, sagte Bundesminister für Altenpflege Richard Kulbeck am Dienstag gegenüber ABC Radio. “Jeder hätte es gerne schneller gemacht, aber logistisch gesehen haben wir es so schnell wie möglich gemacht.”

Mehr als 700 Todesfälle wurden in Altenpflegezentren in Victoria gemeldet, nachdem im vergangenen Jahr eine zweite Welle von COVID-19 den Staat getroffen hatte. Victoria konnte den Ausbruch erst nach einer strengen Sperrung unterdrücken, die mehr als 100 Tage dauerte.

Das landesweite Impfprogramm Australiens verfehlte die anfänglichen Dosisziele aufgrund von Versorgungsproblemen und Richtlinienänderungen, die AstraZeneca einschränkten (AZN.L) Impfstoffe für Personen unter 50 Jahren mit Bedenken hinsichtlich der Blutgerinnung.

Die Gesamtzahl der eingenommenen Impfstoffdosen betrug am vergangenen Donnerstag mehr als vier Millionen, ein Ziel, das die Behörden bis Ende März zugesagt hatten.

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust Principles.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here