Das neueste Bild des James-Webb-Teleskops zeigt den Stern bei seiner Geburt

Ein Stern wird geboren und Wissenschaftler beobachten zum ersten Mal dank der „beispiellosen Fähigkeiten“ von James-Webb-Weltraumteleskopfür mich NASA Wissenschaftler.

Die Technologie von JWST „sieht“ durch den Staub, der die Jets und Ströme sich entwickelnder Sterne verbirgt, wirft neues Licht auf den Prozess und weist auf die Existenz eines sich entwickelnden Sterns hin, der schließlich zu einer weiteren Sonne werden könnte.

„Es öffnet die Tür zu dem, was möglich wäre, um diese Cluster neugeborener Sterne in ziemlich typischen Umgebungen des Universums zu betrachten, die bis James unsichtbar waren Netz Weltraumteleskop“, schrieb die Astronomin Megan Reiter Eine Studie beschreibt diese neuen Entdeckungen sagte er in einer Erklärung.

JAMES WEBB SPACE TELESCOPE BILDER WOW, indem es die Inkubation von Sternen und Galaxien in einem kosmischen Tanz zeigt

„Wir wissen jetzt, wo wir als nächstes suchen müssen, um die Variablen zu erforschen, die für die Entstehung sonnenähnlicher Sterne wichtig sind.“

Sie und ihre Kollegen entdeckten 24 neue Jets und 15 mögliche Protosterne und konnten Jets von sich entwickelnden Sternen identifizieren. Einer dieser Jets spuckt Lichtjahre vom Neugeborenen entfernt kosmische Materie aus. Die Studie besagt, dass die Jets nur während eines kurzen Zeitraums aktiv sind, von einigen tausend bis 10.000 Jahren in den Millionen von Jahren der Sternentstehung.

Einer der Forscher, John Morse vom California Institute of Technology, analysierte die Bilder durch verschiedene vom JSWT bereitgestellte Filter und sagte: „Es ist, als würde man einen vergrabenen Schatz finden.“

„Wenn junge Sterne Material aus dem Gas und Staub um sie herum sammeln, stoßen die meisten von ihnen auch einen Bruchteil dieses Materials in Ausflüssen und Jets aus ihren Polarregionen zurück“, heißt es in einer Pressemitteilung der NASA. Diese Strahlen wirken dann wie ein Schneepflug und fegen die Umgebung weg.

Die Entdeckung gibt den Bildern, die er aufgenommen hat, eine neue Bedeutung Hubble Weltraumtelegraf Vor 16 Jahren. Hubble-Bilderaufgenommen sichtbares Spektrumdie Abflüsse zeigten, aber weitgehend von Staub verdeckt waren.

Die Schnappschüsse des Hubble-Weltraumteleskops der NASA zeigen eine weiße Aktivitätsblase im Herzen der Galaxie NGC 3079. Das kleinere Bild rechts ist eine Nahaufnahme der Blase. Astronomen glauben, dass die Blase von „Winden“ (Hochgeschwindigkeits-Teilchenströmen) weggeblasen wird, die während der Sternentstehungsexplosion ausgelöst wurden.

Teleskop Infrarot-Kamera NIRCam kann durch Staub in der Atmosphäre sehen, um Teile des Universums freizulegen, die Teleskope wie Hubble im sichtbaren Spektrum nicht sehen können.

WARUM JAMES WEBB’S SPACE TELESCOPE INTERESSIERTE WISSENSCHAFTLER ÜBER WOLKEN AUF DEM SATURNMOND TITAN BILDET

1. April 1995: Eine Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops von 1995 der Säulen der Schöpfung zeigt Gaswolken in M16, dem Adlernebel.  Diese Wasserstoff- und Staubwolken dienen als Inkubatoren für neue Sterne.

1. April 1995: Eine Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops von 1995 der Säulen der Schöpfung zeigt Gaswolken in M16, dem Adlernebel. Diese Wasserstoff- und Staubwolken dienen als Inkubatoren für neue Sterne.

Durch den Vergleich von Bildern des bekannten Jets mit neuen Bildern unter Verwendung der angewendeten Filter können Wissenschaftler die Geschwindigkeit und Richtung des kosmischen Bombardements verfolgen. Wissenschaftler schlagen vor, dass die Informationen ihnen helfen könnten, aufzudecken, wie unsere Sonne entstanden ist und wie die Strahlung anderer Sterne die Entwicklung von Planeten wie der Erde beeinflusst hat.

Wie man Fuchswetter im Fernsehen sieht

Die Entdeckung kam, als Wissenschaftler in eines der ersten Bilder von Webb, Cosmic Cliffs, eintauchten. NASA Die Welt teilte im Juli Bilder der Sternentstehung NGC 3324 im sterngeborenen Carina-Nebel.

JWST startete vor einem Jahr am Weihnachtstag.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here