Das erste vollständig private Astronautenteam trifft auf der Internationalen Raumstation ein

Elf Astronauten betreiben jetzt die Internationale Raumstation.  Die vier Besatzungsmitglieder von Axiom (schwimmend?) stehen achtern aufrecht.

Elf Astronauten betreiben jetzt die Internationale Raumstation. Die vier Besatzungsmitglieder von Axiom (schwimmend?) stehen achtern aufrecht.
Bild: NASA

Ein SpaceX Crew Dragon hat vier private Astronauten – die keiner Raumfahrtagentur angeschlossen sind – sicher abgesetzt.letzten Samstag zur Internationalen Raumstation. Mit der Axiom-Crew jetzt an Bord, Erste Spezialmission zur Internationalen Raumstation Kann zur Arbeit kommen.

SpaceX-Kapsel Suche Es traf am Samstag um 8:20 Uhr EDT auf der Internationalen Raumstation ein. 9. April Nach fast 21-Stunde Fahrt. Besatzung Axtmission 1– Michael Lopez-Alegria, Larry Connor, Eitan Stipe, Mark Bathy –Gestartet Über der Falcon 9-Rakete am Donnerstag, Augustim Kennedy Space Center in Florida. Die Internationale Raumstation umkreist derzeit 260 Meilen (418 km) über der Erde.

Das Andocken hätte 45 Minuten früher erfolgen können, Wäre da nicht ein Problem mit Besatzungsmitgliedern der Internationalen Raumstation, die kein Video von der Mittellinienkamera des Crew Dragon empfangen konnten. Bodenlotsen lösten das Problem, indem sie Videos von einer SpaceX-Bodenstation weiterleiteten. entsprechend zur NASA.

Crew Dragon Endeavour dockte an der Internationalen Raumstation an.

Crew Dragon Endeavour dockte an der Internationalen Raumstation an.
Bild: Axiom Raum

Die vier Besatzungsmitglieder werden acht Tage lang im Orbit bleiben und während dieser Zeit etwa 25 Experimente im Zusammenhang mit Wissenschaft, Bildung und kommerziellen Aktivitäten durchführen. Axiom Space zielt darauf ab, die weltweit erste vollkommerzielle Raumstation zu bauen, wobei der Baubeginn auf der Internationalen Raumstation für Ende 2024 geplant ist. Die Axis-1-Mission ist ein Meilenstein in der laufenden Kommerzialisierung der erdnahen Umlaufbahn.

The öffnen Der Crew Dragon-Slot fand um 10:13 Uhr EST statt, woraufhin Begrüßt wurde die Expeditionsbesatzung 67 Team Ax-1. Wenn man diese vier Männer hinzufügt, kommt die Gesamtzahl der Stationen auf 11Die anderen sind die NASA-Astronauten Tom Marshburn, Kayla Baron und Raja Chari, der ESA-Astronaut Matthias Maurer und die ESA-Astronauten Sergei Korskov, Oleg Artemyev und Denis Matveev. drei Einzelpersonen Von der Ax-1-Crew erhalten Eine Anstecknadel der Association of Space Explorers (ASE) zur offiziellen Anerkennung von Weltraumforschern Setzen Sie die Astronauten.

„Es gibt eine Tradition, wenn man bestimmte Grenzen überschreitet, Sie wurde Astronaut. Das ist diesen drei Herren gestern zum ersten Mal passiert. Jetzt möchte ich offiziell darauf hinweisen: „Lopez Alegria, ein ehemaliger NASA-Astronaut, Sagte er während der Willkommensparty am Samstag. „Wenn ich diese kommentiere – ich denke, die Nummern sind 582, 583 und 584 für Larry, Eytan und Mark – hoffe ich, dass sie sie mit dem Stolz tragen, den sie verdienen“, sagte er und bezog sich auf die Gesamtzahl der bisher offiziell anerkannten Astronauten .

Das Ax-1-Team passt sich jetzt an die Mikrogravitation an und lernt etwas über die Raumstation. Sonntag, Lopez Alegria zwitschern Erstaunliches Bild der Erdeund sagt: „La vida es corta; vívala a tope!“, was aus dem Spanischen ins Deutsche übersetzt „Das Leben ist kurz; lebe es in vollen Zügen!“

Axiom Sie sagte Am ersten Tag ging es darum, die Ausrüstung für eine sehr arbeitsreiche Woche vorzubereiten. Das Team hat nur 100 Stunden Zeit, um seine Aufgaben zu erledigen. Sie können mehr über Mission Ax-1 und die Ziele des Teams erfahren hier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here