Corona weltweit: viele Tote in der Türkei – Politik

    Die Türkei hat die höchste Anzahl von Todesfällen im Zusammenhang mit Covid-19 an einem einzigen Tag seit Beginn der Pandemie gemeldet. Am Montag gab das Gesundheitsministerium bekannt, dass 341 Menschen innerhalb von 24 Stunden an oder aufgrund von Covid-19 gestorben sind. Dies erhöhte die Gesamtzahl der Todesfälle auf 36.267. Die Behörden meldeten am Montag an einem Tag etwa 55.000 Neuinfektionen, was die Gesamtzahl der Infizierten im Land von etwa 84 Millionen Menschen auf etwa 4,3 Millionen erhöhte.

    Die Regierung lockerte die Corona-Beschränkungen zunächst Anfang März, als die Zahl der Neuinfektionen manchmal weniger als 10.000 pro Tag betrug. In den letzten Wochen ist die Zahl der Infektionen jedoch wieder stark angestiegen, und es wurden neue Beschränkungen erlassen, beispielsweise strengere Ausstiegsbeschränkungen.

    Die höchsten Vorfälle, die sieben Tage dauerten, ereignen sich derzeit in der Provinz Canakkale in der Westtürkei mit etwa 963 Fällen pro 100.000 Einwohner und in Istanbul mit etwa 921 Fällen pro 100.000 Einwohner. Die Türkei hat Mitte Januar mit der Impfkampagne begonnen und injiziert hauptsächlich Impfstoffe des chinesischen Herstellers Sinovac. Ab sofort sind 4,5 Millionen Dosen des Biontech / Pfizer-Impfstoffs erhältlich.

    Die Vereinigten Staaten erhöhen ihre höchste Reisewarnung erheblich

    Die Regierung der Vereinigten Staaten hat die Ausweitung ihrer höchsten Reisewarnstufe auf etwa 80 Prozent aller Staaten angekündigt. Nach Angaben des Außenministeriums werden sie aufgrund eines “beispiellosen Risikos für Reisende” in die vierte Stufe aufgenommen – rot – “nicht reisen”. Derzeit fallen 34 der rund 200 Länder in diese Kategorie. Um 80 Prozent zu erreichen, müssten rund 130 Staaten hinzugefügt werden.

    Erwarteter Bericht der Behörden der Europäischen Union über Johnson & Johnson Vaccine

    Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) wird am Dienstag eine Bewertung der Verwendung eines Coronavirus-Impfstoffs des US-amerikanischen Unternehmens Johnson & Johnson (J & J) vorlegen. Der Schwerpunkt liegt auf Berichten über die Bildung seltener Blutgerinnsel nach der Impfung mit dem Impfstoff. Letzte Woche sagte die Europäische Arzneimittel-Agentur, sie sei überzeugt, dass die Vorteile des Impfstoffs die Risiken überwiegen. Die Behörden genehmigten es am 11. März, und die Lieferungen in die Europäische Union begannen eine Woche zuvor. Daher ist das Produkt in der Europäischen Union noch nicht weit verbreitet. Die US-Behörden rieten, die J & J-Impfungen nach Berichten über Blutgerinnsel abzubrechen.

    Griechenland hebt die Quarantäne für geimpfte Touristen auf

    Griechenland wird künftig unter bestimmten Bedingungen auf die obligatorische Coronavirus-Quarantäne für Besucher aus anderen EU-Ländern verzichten. Voraussetzung ist, dass sie zwei Wochen lang vollständig geimpft sind oder dass sie einen negativen PCR-Test haben, der nicht älter als drei Tage ist, teilte die Athener Zivilluftfahrtbehörde am Montag mit. Die Regelung gilt auch für Besucher aus den Vereinigten Staaten von Amerika, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Serbien. Es gilt seit März für Gäste aus Israel.

    Seit Jahresbeginn drängt die griechische Regierung auf die Entwicklung eines Impfpasses auf EU-Ebene. Ziel ist es, den Tourismus zu retten, aus dem in der Regel rund ein Fünftel der griechischen Wirtschaftsleistung stammt. Nach der aktuellen Situation sollte die Impfbescheinigung erst im Juni vorliegen. Athena möchte jedoch die Touristensaison am 14. Mai für eröffnet erklären. Bisher sind die meisten Hotels in Griechenland geschlossen.

    USA: Jede erwachsene Person wurde mit mindestens einer Dosis geimpft

    Vier Monate nach der ersten Coronavirus-Impfung in den USA erhielt laut CDC mehr als die Hälfte der Erwachsenen dort mindestens eine Dosis. Laut Statistiken der Zentren für die Kontrolle von Krankheiten hatten 50,4 Prozent der Erwachsenen – etwa 130 Millionen Menschen – bis Sonntag mindestens eine Dosis erhalten.

    Fast jeder Erwachsene ist vollständig geimpft. In der besonders gefährdeten Altersgruppe ab 65 Jahren erhielten 81 Prozent eine erste Dosis, und etwa zwei Drittel waren vollständig geimpft. Die Coronavirus-Arbeitsgruppe des Weißen Hauses gab an, derzeit durchschnittlich mehr als drei Millionen Impfstoffe pro Tag zu haben.

    Die meisten Impfungen werden in den USA mit den Wirkstoffen der US-amerikanischen Unternehmen Moderna und Pfizer durchgeführt. Letztere haben das Präparat zusammen mit ihrem deutschen Partner Biontech entwickelt. Impfungen mit dem Wirkstoff des US-amerikanischen Pharmaunternehmens Johnson & Johnson wurden ausgesetzt, nachdem in den USA sechs Fälle von Venenthrombose gemeldet wurden. Der Johnson & Johnson-Impfstoff muss nur einmal injiziert werden, um seine volle Wirksamkeit zu erzielen. Die anderen beiden Medikamente erfordern zwei Dosen.

    In den Vereinigten Staaten haben die Gesundheitsbehörden am Montag innerhalb von 24 Stunden mindestens 42.487 neue Fälle von Korona registriert. Laut einer Reuters-Bilanz, die auf offiziellen Daten basiert, stieg die Gesamtzahl auf mehr als 31,37 Millionen. Die Zahl der Todesfälle stieg um mindestens 293 auf 567 538. Die Vereinigten Staaten sind das Land mit der weltweit größten Zahl an Verletzungen und Todesfällen.

    Weltweit rund 141 Millionen Koronafälle

    Es stellt sich heraus, dass weltweit mehr als 140,97 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert sind. Dies gibt Reuters eine Bilanz auf der Grundlage offizieller Daten. Mehr als 3,15 Millionen Menschen sind an oder wegen des Virus gestorben.

    Die Vereinigten Staaten haben die meisten Infektionen und Todesfälle. Indien hat die zweitgrößte Anzahl von Infektionen und die drittgrößte Anzahl von Todesfällen. In Bezug auf die Zahl der Verletzungen liegt Brasilien mit 13,9 Millionen an dritter Stelle und in Bezug auf die Todesfälle mit 372.000 an zweiter Stelle.

    China testet eine Impfstoffmischung

    Chinesische Forscher testen die Wirksamkeit einer Kombination von zwei Impfstoffen gegen Covid-19. In einer Studie mit rund 120 Teilnehmern würde zunächst eine Einzeldosis des Impfstoffs von Can Sino Biologics verabreicht, gefolgt von einer Dosis des Herstellers Chongqing Zhifei, wie aus den Registrierungsdaten der klinischen Studie hervorgeht. Beide Impfstoffe sind Teil der chinesischen Doppelimpfkampagne.

    Britische Klinikbetreiber befürchten einen langfristigen Patientenstau

    Aufgrund der Coronavirus-Pandemie warten Millionen von Menschen in Großbritannien auf die Behandlung im Krankenhaus. Die NHS-Anbieter, zu denen alle Krankenhäuser und einzelnen Einrichtungen des Nationalen Gesundheitsdienstes (NHS) gehören, sagten, dass es in den am stärksten betroffenen Gebieten bis zu fünf Jahre dauern würde, um stehendes Wasser zu reinigen.

    Laut NHS England warteten Ende Februar rund 4,7 Millionen Menschen auf die Behandlung, und fast 400.000 von ihnen standen seit mehr als einem Jahr auf der Warteliste. Im Februar 2020 mussten 1.613 Menschen so lange warten.

    NHS-Anbieter haben die Regierung um zusätzliche finanzielle Unterstützung gebeten. “Das Ausmaß des bevorstehenden Rückstands ist sehr erschreckend”, sagte der Präsident der Universität, Chris Hobson. Betroffen sind nicht nur schwere Fälle wie Krebspatienten, sondern auch solche mit psychischen Erkrankungen. Was benötigt wird, ist ein gemeinsamer Ansatz des NHS und der Regierung, um Arbeitsplätze zu schaffen und in neue diagnostische Optionen und Behandlungen zu investieren.

    Italien möchte, dass bis zu 1.000 Fans in seine Fußballstadien dürfen

    Italien wird die Beschränkungen für Coronaviren ab dem 26. April lockern. Im ganzen Land sind Kontaktsportarten ab dem folgenden Montag wieder erlaubt. Ab dem 1. Mai dürfen bis zu 1.000 Fans die Stadien betreten. Dies hat die italienische Regierung beschlossen.

    Bei Indoor-Sportveranstaltungen, die vom Nationalen Olympischen Komitee der CONI anerkannt sind, können ab diesem Datum bis zu 500 Zuschauer teilnehmen. Zuschauer dürfen seit letztem Oktober nicht mehr in Sportanlagen in Italien sein.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here