China baut keine Kohlekraftwerke mehr im Ausland

Aktualisiert am 22.09.2021 03:58 Uhr

  • China ist einer der größten Nutzer von Kohlekraftwerken im In- und Ausland.
  • Das muss sich jetzt ändern. Das Land will laut Präsident Xi Jinping „keine neuen Kohlekraftwerke im Ausland bauen“.
  • Bis 2060 soll das Land klimaneutral werden.

Weitere aktuelle News finden Sie hier

China will laut Präsident Xi Jinping keine neuen Kohlekraftwerke mehr im Ausland bauen. Das teilte der chinesische Staats- und Parteichef in seiner aufgezeichneten Rede bei der Generaldebatte der Vereinten Nationen am Dienstag in New York mit.

China Sie wird andere Entwicklungsländer beim Ausbau grüner und kohlenstoffarmer Energie unterstützen und im Ausland keine neuen Kohlekraftwerke bauen.“ Neue Kraftwerke in ihrem Land – trotz Kritik von Umweltschützern.

Xi betonte, wie wichtig es ist, die globale Umweltpolitik zu verbessern, effektiv auf den Klimawandel zu reagieren und eine Gemeinschaft für Mensch und Natur zu schaffen. Er sagte auch, dass der Übergang zu einer grünen und kohlenstoffarmen Wirtschaft beschleunigt und eine grüne Erholung und Entwicklung erreicht werden muss.

Xi Jinping will auf internationalen Dialog und Kooperation setzen

„China wird sich bemühen, seine maximalen CO2-Emissionen vor 2030 zu erreichen und bis 2060 CO2-neutral zu werden. Dies wird enorme Anstrengungen erfordern und wir werden alles in unserer Macht Stehende tun, um diese Ziele zu erreichen“, sagte der Präsident.

Xi Jinping sprach in seiner Rede auch von der Bedeutung der internationalen Zusammenarbeit: „Schwer zu vermeidende Unterschiede und Probleme zwischen Ländern sollten durch Dialog und Zusammenarbeit auf der Grundlage von Gleichberechtigung und gegenseitigem Respekt gelöst werden.“ Statt Konfrontation und Ausgrenzung sollten Dialog und Inklusion gesucht werden. (dpa/dh)

Durch die Verwendung abgelaufener Desinfektionsmittel konnten im vergangenen Jahr Bakterien durch das Lüftungssystem eines chinesischen Regierungslabors entweichen. Als Ergebnis wurde Brucellose bei 3.245 Menschen in der nordwestchinesischen Stadt Lanzhou festgestellt, teilten die Gesundheitsbehörden mit. Bildnachweis: imago images / VCG

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here