Britney Spears, näher an der Freiheit, nachdem sie einen neuen Anwalt eingestellt hat

Das Oberstes Gericht von Los Angeles Diesen Mittwoch darf Britney Spears Sie konnte sich ihren Anwalt selbst aussuchen, eine grundlegende Änderung der Vormundschaft, die ihr Leben seit mehr als 13 Jahren bestimmt und die die Sängerin beenden will.

Britney wird ab sofort vertreten durch Matthew Rosengart, ein Anwalt, der prominente Fälle bearbeitet hat wie Sean Ben so Steven Spielberg Und dass sein erstes Ziel darin besteht, die Vormundschaft aufzuheben James Speers, der Vater des Künstlers.

“Wir werden schnell und energisch für seinen Rückzug mobilisieren. Bleibt die Frage, warum er involviert ist? Er sollte freiwillig zurücktreten, denn das ist das Beste für die Abteilung”, sagte Rosengart nach dem Verlassen des Gerichts in einem von CNN zusammengestellten Kommentar.

Lesen Sie auch: Madonnas Schrei an Britney Spears: “Bring diese Frau wieder zum Leben”


Matthias Rosengart. Foto: AP

Der Anwalt drückte auch seine Bereitschaft aus, “das Geschehen der letzten zehn Jahre von oben nach unten zu analysieren” und unterstützte die Idee, die Vormundschaft in naher Zukunft zu beenden.

Seit 2008 wird Britney vertreten durch Samuel Ingham, ein gerichtlich bestellter Anwalt, der kürzlich darum gebeten hatte, in den Ruhestand zu gehen, nachdem seine Arbeit in Frage gestellt wurde, als die Sängerin sagte, sie habe ihm nie erlaubt, sich gegen die Vormundschaft auszusprechen, und Berichten der New York Times zufolge hätten ihm mehr als 3 Millionen US-Dollar gezahlt es. Problem.

Die Entscheidung, die Richterin Brenda Penny am Mittwoch getroffen hat, ist ein schwerer Rückschlag für den Vater der Sängerin und die Assistentin Jodi Montgomery, die einzigen, die nach dem Bessemer Trust, dem Trust, der Britneys Nachlass im Wert von 60 Millionen US-Dollar beaufsichtigte, weiterhin an der Vormundschaft beteiligt sind .

Lesen Sie auch: Britney Spears’ Mutter kommt zu ihrer Verteidigung: “Sie kann auf sich selbst aufpassen”

Aber auch die Tatsache, dass Britney einen eigenen Vertreter einstellen kann, wirft die Frage nach einer eigenen gesetzlichen Vormundschaft auf, die für schwerbehinderte Menschen gedacht ist, die nicht für sich selbst sorgen sollen.

Somit stellt die Entscheidung des Richters einen Präzedenzfall in Britneys Fall dar, der dank der Bekanntheit der Sängerin in voller Kontroverse auf den Rest des Systems übertragen werden kann, das diesen Rechtsmechanismus schützt.

Britneys neues Statement

Die Sängerin intervenierte an diesem Mittwoch erneut telefonisch, obwohl ihr Erscheinen nicht zu den Plänen für die Anhörung gehörte.

“Ich bin hier, um meinen Vater loszuwerden und ihn wegen Missbrauchs anzuzeigen”, sagte er.

Die “Toxic”-Übersetzerin, die 13 Jahre lang ihrer Freiheit beraubt wurde, beschrieb sie als “absolute Grausamkeit”, bei der sie glaubte, sie töten zu wollen und deren einziges Ziel darin bestand, ihr das Gefühl zu geben, “sie sei verrückt”.

fan_britney_ap.jpg
Fans des Sängers waren vor dem Obersten Gerichtshof von Los Angeles, um ihr Idol zu unterstützen. Foto: AP

Britneys Vater übernahm ihr Privatleben und ihre Finanzen nach einer Zeit unberechenbaren Verhaltens, die 2008 Schlagzeilen machte.

Obwohl die Aktion noch in den Kinderschuhen steckte, dauerte sie 13 Jahre, während der Künstler arbeitete, Alben veröffentlichte und in der Millionaire Show in . mitspielte Las Vigas Zwischen 2013 und 2017, manchmal gegen seinen Willen.

Britneys Mutter letzte Woche, Lynn Speere, forderte er, dass seine Tochter sich einen Anwalt aussuchen könne: „In den letzten Jahren konnte sich der Mündel selbst versorgen und hat im Rahmen der Vormundschaft buchstäblich Millionen von Dollar als International verdient Berühmtheit“, argumentierte er.

Lesen Sie auch: Wer ist der Vater von Britney Spears und warum hat er das Sorgerecht für seine Tochter?

Sein Kommentar kam nach einer Aussage der Schwester des Künstlers, Jamie Lynn Spears, der sagte, er habe Britney bereits in privaten Gesprächen empfohlen, einen anderen Anwalt einzuschalten.

Sein Vater James Spears (sie sind geschieden) hat jedoch keine Schritte unternommen, um sich aus der Vormundschaft zurückzuziehen oder einen ihrer Aspekte zu lockern.

Unterstütze Tausende von Followern

„Mutter-Tochter-Sprüche klingen für mich gut, aber sie hätten früher sprechen können“, sagte Effie Raphael, eine von Hunderten Demonstranten, die sich vor den Gerichten von Los Angeles versammelten.

fan_britney_2_ap.jpg
Auf dem Capitol Hill versammelten sich auch die Anhänger von Spears, um sie zu unterstützen. Foto: AP

Das Thema verbreitete sich auf der ganzen Welt, nachdem Britneys Erklärung am 23. Juni und die Demonstrationen am Mittwoch in Städten wie New York so Washington, D.C während der Anhörung.

„Es ist mein erstes Mal hier, aber nach allem, was ich gehört habe, konnte ich es nicht verpassen”, sagte Susan dem kalifornischen Gericht. „Ich bin so traurig für alles, was diese Frau durchgemacht hat.”

Das

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here