Britische Streitkräfte schließen Geldautomaten für Kryptowährungen wie Bitcoin – FayerWayer

Ein schwerer Schlag für die britische Kryptowährung: Die Financial Conduct Authority (FCA) wird Geldautomaten für digitale Währungen wie Bitcoin schließen, da sie keinem der registrierten Unternehmen eine Betriebserlaubnis erteilt hat.

„Krypto-Geldautomaten, die Krypto-Asset-Tauschdienste in Großbritannien anbieten, müssen bei uns registriert sein und die britischen Geldwäschevorschriften einhalten.“ Agentur vermerkt.

„Wir haben Betreiber von Krypto-Geldautomaten in Großbritannien gewarnt Er betonte, dass sie ihre Geräte abschalten oder sich Compliance-Maßnahmen gegenübersehen.

Für den Telegraphen Das sind allein in Großbritannien 81 Geldautomaten für Kryptowährungen. Befindet sich in Supermärkten und Convenience-Stores.

An Geldautomaten können Benutzer Bargeld für Kryptowährungen einzahlen, die sie auf ihre digitalen Geldbörsen übertragen können. Die größte Sorge der FCA ist der Einsatz von Maschinen zur Geldwäsche.

Und das zeigt der Körper Sicherheitsüberprüfungen sind erforderlich, insbesondere bei kleinen Einzahlungen.

Die Regierungen der Welt stehen Kryptowährungen weiterhin misstrauisch gegenüber

Über das Thema Geldwäsche hinaus bleiben die britischen Behörden skeptisch gegenüber Kryptowährungen.

„Wir warnen Verbraucher regelmäßig vor Krypto-Assets.“ Sie sind desorganisiert und ihr Risiko ist hoch, was bedeutet, dass die Menschen wahrscheinlich keinen Schutz erhalten, wenn etwas schief geht.“sagte FCA. „Die Leute sollten also bereit sein, ihr ganzes Geld zu verlieren, wenn sie sich dafür entscheiden, darin zu investieren.“

Ende März sind nur 33 Unternehmen im britischen Krypto-Asset-Register aufgeführt, weitere 22 auf der zeitlich begrenzten Liste.

Eines der Unternehmen, denen die Installation von Geldautomaten verboten wurde, Gidiplus, ging vor Gericht, um die Entscheidung aufzuheben. Er wartet auf das Gericht.

Die Vereinigten Staaten haben diese Woche ein Vergrößerungsglas darauf gelegt

Die Maßnahme wird in derselben Woche ergriffen, in der die US-Regierung weitere Informationen über die Risiken und Vorteile von Kryptowährungen angefordert hat. lass es passieren Eine von Präsident Joe Biden unterzeichnete Durchführungsverordnung.

„[La orden] Erkennen Sie, dass unsere Bewertung der potenziellen Risiken und Vorteile digitaler Vermögenswerte ein Verständnis dafür beinhalten muss, wie unser Finanzsystem funktioniert und die aktuellen Bedürfnisse der Verbraucher nicht auf faire, umfassende und effiziente Weise erfüllt.“ Ein Beamter erklärte unter Berufung auf Coindesk.

Der US-Präsident forderte auch eine dringende Studie zum digitalen Dollar, der von der US-Notenbank unterstützt wird, ähnlich wie China mit seiner von seiner Zentralbank geschützten digitalen Währung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here