Astronauten erledigen beim dritten Weltraumspaziergang mehr Solarpanel-Arbeiten

Die Arbeit der Astronauten Installation eines neuen Solarpanels außerhalb der Internationalen Raumstation Am Freitag, beim dritten Weltraumspaziergang in etwas mehr als einer Woche.

Er schenkte Shane Kimbrough von der NASA und Thomas Pesquet II aus Frankreich eine Reihe leistungsstarker Solarflügel, die die Raumstation für den Rest dieses Jahrzehnts in Betrieb halten werden, da der Weltraumtourismus ab Herbst mit Besuchern steigt.

Die Mission sollte ein zweimaliger Weltraumspaziergang sein, aber Raumanzüge und andere Probleme behinderten die Arbeit der Astronauten am 16. Juni. Infolgedessen wurde der erste 19 m lange Solarflügel erst am Sonntag angehoben. Die NASA hat am Freitag einen dritten Weltraumspaziergang hinzugefügt, um den zweiten Flügel zu verbinden und zu öffnen.

NASA und SPACEX starten bahnbrechende Experimente für die Raumstation

Um einen Stromschlag zu vermeiden, mussten Kimbrough und Pesquet den größten Teil ihrer Arbeit auf der Nachtseite der Erde verrichten. Auf diese Weise absorbierten die Sonnenkollektoren der Station weder Sonnenlicht noch erzeugten sie Energie.

Die beiden Solarmodule, die SpaceX Anfang dieses Monats eingeführt hat, haben nicht die Größe der ursprünglichen Flügel der Station. Aber sie produzieren aufgrund der neuen Technologie mehr Strom. Die NASA plant, im Laufe des nächsten Jahres vier weitere Panels zu senden; Boeing liefert sie.

NASA startet Mission für “Gleichheit”

Dieses erste Paar wird die ältesten Solarflügel der Raumstation ergänzen, die nach 20 Jahren Dauerbetrieb verfallen sind.

KLICKEN SIE HIER, UM FOX NEWS ZU BEWERBEN

Kimbrough und Pesquet zwei Monate nach einem sechsmonatigen Einsatz. An Bord der Raumstation befinden sich zwei weitere Amerikaner, zusammen mit einem Japaner und Rosanne.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here