Analysten senken Wachstumsprognose auf 2 % – El Financiero

Mexikos Bruttoinlandsprodukt wird 2022 nur um 2 Prozent steigen, so die jüngste Umfrage von Banxico, die es mit Analysten von 38 Privatsektorgruppen durchgeführt hat.

Die Aktualisierung stellt einen Rückgang um 20 Basispunkte gegenüber der vorherigen Prognose dar, die 2,2 Prozent betrug.

Für das Jahr 2023 verzeichnet die mexikanische Wirtschaft einen Fortschritt von 2,10 Prozent, unverändert gegenüber den Dokumenten des Vormonats.


Unter den Hauptrisiken, die das Wirtschaftswachstum behindern können, sind folgende hervorzuheben: Beurteilungmit 43 Prozent der Befragten, gefolgt von lokale wirtschaftliche Bedingungen, Und das wirtschaftliche Inflationum 24 bzw. 15 Prozent.

Zusätzlich zum Wirtschaftswachstum berichteten von Banxico konsultierte Analysten, dass die allgemeine Inflation für dieses Jahr abgeschlossen sein wird um 4,68 Prozentnicht 4,27 Prozent wie in der vorherigen Umfrage erwartet.

Im nächsten Jahr wird das Gesamtpreisniveau um 3,8 Prozent steigen, im Vergleich zu den zuvor erwarteten 3,76 Prozent.

Auf der anderen Seite aktualisierte Banxico am Mittwoch seine Wachstumsprognose für die mexikanische Wirtschaft in den Jahren 2022 und 2023: Für dieses Jahr nannte sie es 2,4 Prozent von 3,2 Prozent im Vorjahr, während es im Folgejahr von 2,7 Prozent auf 2,9 Prozent anstieg. .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here