Air Liquide, Hauptpartner von Energy Observer

Die Air Liquide Group hat angekündigt, ihre Unterstützung für Energy Observer zu verstärken, indem sie für die nächsten vier Jahre ein wichtiger Partner wird. Energy Observer, das weltweit erste Wasserstoffschiff, und Air Liquide, ein international führender Entwickler des Wasserstoffsektors, arbeiten seit dem Stapellauf dieses Laborschiffs zusammen, um die Schlüsselrolle von Wasserstoff bei der Energiewende aufzuzeigen. Die Gruppe fügt hinzu, dass diese neue Phase ihrer Zusammenarbeit mit der Technologieunterstützungskomponente “vollständig im Einklang mit den Zielen der Air Liquide-Gruppe für nachhaltige Entwicklung steht, insbesondere ihren Verpflichtungen für erneuerbaren Wasserstoff”.

Als erstes unabhängiges Energieschiff und französischer Botschafter für die Ziele für nachhaltige Entwicklung erforscht Energy Observer konkrete Lösungen und entwickelt Technologien zur Beschleunigung der Umwelttransformation. Seit dem Start im April 2017 in Saint-Malo und noch vor dem Abflug zu einer emissionsfreien Weltumrundung hat Air Liquide dieses Projekt als offizieller Sponsor unterstützt. Die Spezialität von Energy Observer ist sein Energiemix, der drei erneuerbare Energiequellen sowie eine vollständige Kette der Wasserstofferzeugung an Bord durch Elektrolyse von Meerwasser umfasst. Der so erzeugte grüne Wasserstoff ermöglicht die Speicherung großer Energiemengen und setzt somit weder CO2-Emissionen noch Feinstaub frei. Sein Einsatz in Kombination mit einem Batterie-Kurzzeitspeicher ermöglichte es dem Schiff, 4 Jahre lang völlig autonom über eine Reichweite von mehr als 75.000 km unter rauen Bedingungen zu fahren, über das Mittelmeer, dann die Arktis, den Atlantik und heute den Pazifik.

Energy Observer befindet sich jetzt in einer neuen Phase seiner Entwicklung, indem es über seine Tochtergesellschaft EODev (Energy Observer Developments) verschiedenen Marine- und Hafengemeinden, aber auch an Land mit GEH2, der verwendeten Wasserstoff-Elektro-Suite, innovative, nachhaltige, zuverlässige und zugängliche Energielösungen anbietet während einer vom Energy Observer organisierten Veranstaltung “Hydrogen Paris”. Diese elektrische Wasserstoffanlage hat den Eiffelturm zum ersten Mal mit zertifiziertem erneuerbarem Wasserstoff von Air Liquide zum Leuchten gebracht. Der gemeinsame Ehrgeiz und die offensichtlichen Synergien führten natürlich dazu, dass Air Liquide sein Engagement für das Projekt in den nächsten vier Jahren als Lead Partner festigte.

Dieser neue Schritt spiegelt sich auch in der Unterstützung des Energy Observer wider, um es Odyssey zu ermöglichen, seine Öffentlichkeits- und Bildungsmission fortzusetzen, aber auch durch die Förderung von Fähigkeiten. Mitarbeiter von Air Liquide, die über die gesamte Wasserstoff-Wertschöpfungskette hinweg ein einzigartiges Know-how aufgebaut haben, können bei partnerschaftlichen Forschungs- und Entwicklungsprojekten mitwirken. Dieser Ansatz steht im Einklang mit den Zielen der Gruppe für nachhaltige Entwicklung und insbesondere mit ihren Verpflichtungen, die Entwicklung von erneuerbarem Wasserstoff zu beschleunigen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here