Aktuelle Smartphones - wer macht das Rennen?

SmartphonesWahlweise im Sommer oder im Herbst kommen jährlich die neuen Top Smartphones der bekanntesten Hersteller auf den Markt. Teilweise werden sie in nur einer einzigen Version vorgestellt, häufig aber in zwei bis drei Varianten, die aufeinander aufbauen oder verschiedene Preisklassen abdecken. Dieser Artikel stellt die nächsten Modelle vor, die bald schon in den Shops zu finden sind.

Smartphone


Abbildung 1: Die Displays der Smartphones wachsen in vielen Fällen.

1. Das neue iPhone 7 von Apple


Im September wird vermutlich das neue iPhone auf den Markt kommen. Es ist das neunte Gerät der Baureihe und könnte ein rundum erneuertes Modell sein. Was das iPhone 7 tatsächlich beinhaltet und welches Design Apple bevorzugen wird, ist noch nicht absolut sicher. Bislang gibt es zahlreiche Gerüchte, mit denen sich diese Vorstellung beschäftigt.
- Design - das Design des Gehäuses wird sich vermutlich nicht zu stark ändern. Dafür wird es bei den Versionen iPhone 7 Plus und Pro offenbar zwei Kameralinsen auf der Rückseite des Gehäuses geben. Robustheit - zudem wird das Gerät wasser- und schmutzresistent.
- Akku - da bei Smartphones der Akku gerne als Schwachstelle genannt wird, könnte Apple bei dem neuen Modell einen größeren Akku verbauen.
- Speicher - auch dürfte die Speicherkapazität größer werden, wodurch das iPhone mit einem internen Speicher von 16 GB entfällt.

2. Das Samsung Galaxy S7


Dieses Handy ist bereits auf dem Markt. Grundsätzlich hat Samsung auf einige Kritiken reagiert, mit denen der Vorgänger zu kämpfen hatte. So lässt sich in das S7 wieder eine Speicherkarte einlegen. Das Galaxy S7 ist in zwei Versionen erhältlich - als normales S7 und in der Edge-Variante mit dem abgerundeten Rand, der ebenfalls über ein Display verfügt. Eine kurze Vorstellung:
- Design - das Gehäuse weist auf der Front und auf der Rückseite Glas auf, das durch einen Metallrahmen getragen wird. Die Kanten sind abgerundet, wodurch das Gerät gut in der Hand liegt. Beim Galaxy S7 Edge ist die Rückseite des Geräts abgerundet. Wasserdicht sind beide Handyversionen.
- Größe - das Samsung Galaxy S7 in der normalen Variante besitzt ein Display von 5,1 Zoll. In der Edge-Version ist das Gerät mit 5,5 Zoll wesentlich größer.
- Speicher - die in Deutschland erhältlichen Varianten des Samsung Galaxy S7 besitzen beide einen Speicherkartensteckplatz, der es erlaubt, den internen Speicher von 32 GB zu erweitern. Bei der Edge Variante sind laut Verivox sogar bis zu 64 GB möglich.
- Akku - der Akku ist bei den Geräten zwar stärker, als bei den Vorgängerversionen, dennoch schnitt er im Test eher schwach ab.

3. Huawei P9


Neben Apple, Samsung und LG hat sich der Hersteller Huawei längst einen Namen auf dem Handymarkt gemacht. Mit dem Modell P9 kam im Frühjahr ein neues Flaggschiff des chinesischen Unternehmens auf den Markt, welches nun ebenfalls kurz vorgestellt wird:
- Design - das Gehäuse gibt es in unterschiedlichen Farben, wobei die grau-schwarze Variante sehr edel wirkt. Die Verarbeitung ist gut, wenn auch das Gehäuse an den Kanten eher eckig ist.
- Speicher - nach der Einrichtung verfügt das Gerät noch über 22 GB freien Speicherplatz, der über eine microSD-Karte erweitert werden kann.
- Display - das Display ist mit 5,2 Zoll sehr groß und besitzt einen sehr guten Kontrast. Kamera - das Handy wird über eine Dualkamera betrieben, die zwei Linsen besitzt. Über ein Objektiv wird ein Schwarz-Weiß-Foto geknipst, während die zweite Kamera das eigentliche Foto in Farben aufzeichnet. Im Ergebnis wird das Foto dynamischer.
- Akku - wie viele Smartphones leidet auch das P9 an einer Schwachstelle: dem Akku. Er passt schlichtweg nicht mit der hohen Leistung des Handys zusammen und muss nach ungefähr sieben Stunden geladen werden. Da es keine Schnellladefunktion gibt, ist dies ein echter Knackpunkt.

Tablet


Abbildung 2: die neuesten Smartphones überzeugen durch moderner Technik!

Fazit - welches Handy macht das Rennen?


In den vergangenen Jahren haben sich auf dem Smartphone-Markt eindeutig Hersteller an die Spitze gesetzt. Apple, Samsung gehören zu den beliebtesten Herstellern, wenn auch Anbieter wie Huawei Jahr für Jahr neue Fans generieren. Das liegt zu großen Teilen an dem Preisgefüge. Die Geräte des chinesischen Unternehmens liegen preislich oft noch unter den Spitzenpreisen, die Apple und Samsung ausschreiben. Das bedeutet aber auch, dass die Geräte schneller an Wert verlieren. Kosten beispielsweise gebrauchte ältere iPhone-Modelle immer noch mehrere hundert Euro, können ältere Huawei-Geräte selbst als Neugerät schon für wenige hundert Euro erworben werden. Der Verkauf des alten Smartphones bringt daher recht wenig ein.
Dennoch bleibt gewiss, dass die Kunden wieder zugreifen werden, wenn das neue iPhone auf den Markt kommt. Die Fangemeinde des Smartphones ist enorm und trotz des stolzen Preises wird sich das Gerät verkaufen. Das trifft zu großen Teilen auch auf die Galaxy S7-Modelle von Samsung zu. Letztendlich muss jeder selbst entscheiden, welches Handy zu ihm passt. Fällt die Wahl auf eines der Top-Geräte, begehen Kunden jedenfalls keinen Fehler.

Bildquellen:
Abbildung 1: @ FirmBee (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
Abbildung 2: @ FirmBee (CC0-Lizenz)/ pixabay.com


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare