AMD-Hardware profitiert von Next-Gen-Konsolen

GrafikkartenDer Release-Termin der kommenden Volcanic-Islands-Grafikkarten rückt immer näher, doch bislang gibt es lediglich dutzende Vermutungen und kaum handfeste Informationen. Zuletzt vermeldeten wir allerdings, dass der Hawaii-Grafikprozessor in einer Strukturbreite von 28 Nanometern gefertigt wird. Dies gab zumindest Matt Skynner, ein Mitarbeiter von AMD, in einem Interview an. Darüber hinaus wurde das neue Namensschema der zukünftigen Generation, die unter der Bezeichnung Radeon-R-200-Serie laufen wird, indirekt bestätigt. Ansonsten berichteten wir über die besser werdenden Linux-Grafiktreiber des Prozessorherstellers und über die Beta-Version des Catalyst 13.10, die erstmals das Betriebssystem Windows 8.1 unterstützt.

AMD Radeon HD 7970

Um den Konkurrenten Nvidia ist es in den letzten Wochen recht still geworden. Die Mannen aus Santa Clara stehen lediglich vor der Veröffentlichung der Geforce GTX 750 Ti, die sich leistungstechnisch wohl zwischen der Geforce GTX 660 Ti und der Geforce GTX 660 einordnen wird. Aus diesem Grund generiert die Grafikkarte keine allzu spektakulären Meldungen, obwohl sie für einige Endkunden durchaus interessant sein könnte. Wie auch die Volcanic-Islands-Grafikkarten, wird die Geforce GTX 750 Ti mittlerweile vom kleinen Tool AIDA64 unterstützt. Dies spricht für einen baldigen Launch der kommenden Produkte.

In einem weiteren Interview mit forbes.com spricht Matt Skynner über die beiden Next-Gen-Konsolen, namentlich Xbox One und Playstation 4, und darüber, dass auch die AMD-Hardware in Desktop-Computern von den neuen Spielekonsolen profitiert. So sollen in Zukunft wesentlich mehr Spiele auf die Prozessoren und vor allem auf die Grafikkarten des Prozessorherstellers aus Sunnyvale optimiert werden. Inwieweit dies auch zutreffen wird, bleibt letztendlich abzuwarten. Die Spieleentwickler können es sich allerdings nicht leisten, Intel- und Nvidia-Produkte gezielt zu benachteiligen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare