AMD mit neuem Chief Technology Officer

UnternehmenAMD vervollständigt sein Management: Erst kürzlich trat Rory Read seine neue Stelle als CEO des Chipherstellers an, jetzt vervollständigt Read sein Team. Und kaum etwas scheint AMD nötiger zu haben als einen guten CTO (Chief Technology Officer) für das Gesamtunternehmen. Der neue CTO Mark Papermaster war mit Read zusammen bei IBM tätig, wechselte später aber zu Lenovo, Apple und Cisco. Bei Apple war Papermaster unter anderem Leiter der iPod- und iPhone-Entwicklung. Bei Cisco kümmerte sich Papermaster anschließend um die Chipentwicklung. Ausreichend Know-How scheint Papermaster also offenbar zu besitzen. Zusätzlich zu seinen CTO-Aufgaben bei Entwicklung, Forschung und Produktentwicklung wird Papermaster AMD auch als Vizepräsident leiten.

Nicht nur die eher enttäuschende Bulldozer-Architektur hätte einen guten CTO benötigt, bereits seit 2008 hatte AMD keinen Chief Technology Officer mehr, die Aufgaben des scheidenden Phil Hester übernahm laut heise.de anschließend offenbar AMDs ehemaliger CEO Dirk Meyer. Seitdem Meyer Anfang 2011 AMD verließ dürfte die Stelle daher frei gewesen sein. Angesichts des technologischen Fortschritts bei Intel sollte Papermaster sich aber tatsächlich sehr bald als guter Ansprechpartner bei Hardware Fragen erweisen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare