Nvidia Geforce G210- und GT 220-Spezifikationen

NvidiaMitte dieses Monats hat Nvidia seine ersten 40 Nanometer-Grafikkarten veröffentlicht. Allesamt waren jedoch für den mobilen Markt bestimmt. VR-Zone liegen jetzt erste, detaillierte Informationen über die Desktop-Parts vor, welche unter den Bezeichnungen Geforce G210 und Geforce GT 220 verkauft werden sollen.

Die Geforce G210 ist Nvidias Geforce 9400 GT-Nachfolger. Sie ist ausgestattet mit 24 Shader-, 8 Textur- und 4 Rastereinheiten. Das Speicherinterface ist folglich auf 64 Bit begrenzt.
Getaktet werden soll sie mit 600/1425/800 MHz, wobei der Speicher 512 MiB umfassen soll und wahlweise vom Typ DDR2 oder DDR3 sein soll.

.9400 GT9500 GTG210GT 220
Verfahren55 nm55 nm40 nm40 nm
Chiptakt550 MHz550 MHz600 MHz625 MHz
Shadertakt1400 MHz1400 MHz1425 MHz1375 MHz
TMUs816816
Texelfüllrate4,4 GT/s8,8 GT/s4,8 GT/s10,0 GT/s
ROPs8848
Pixelfüllrate4,4 GP/s4,4 GP/s2,4 GP/s5,0 GP/s
Shadereinheiten16322448
Shaderleistung67 Gflops134 Gflops103 Gflops198 Gflops
Speichertakt400 MHz800 MHz800 MHz790 MHz
Speichergröße512 MiB512 MiB512 MiB1024 MiB
Speicherinterface128 Bit128 Bit64 Bit128 Bit
Speicherbandbreite12,8 GB/s25,6 GB/s12,8 GB/s25,3 GB/s


Die Geforce GT 220 soll die Geforce 9500 GT ablösen und kommt dazu mit doppelt so vielen Shader- und Textureinheiten wie die Geforce G210 daher, nämlich 48 und 16. Das Speicherinterface ist hier 128 Bit breit und folglich stehen dem Chip auch 8 ROPs zur Verfügung.
Chip, Shader und Speicher sollen mit 625, 1375 und 790 MHz arbeiten, was interessanterweise ein kleineres Chiptakt-Shadertakt-Verhältnis bedeuten würde. Der Speicher wird vom Typ DDR2, DDR3 oder GDDR3 sein, wobei die Standardgröße hier offenbar 1024 MiB betragen soll.

Beide Low-Cost-Grafikkarten werden wie eingangs erwähnt in 40 Nanometer gefertigt, werden DirectX 10.1 unterstützen und voraussichtlich erst im Oktober im Handel auftauchen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

5 Kommentare

5.) Duplex 30.06.2009 - 21:58 Uhr
um nicht dumm dranzustehn nehm ich an , die sagen halt wohl "dx 11 = highend" und dx10.1 = "lowend"

jedoch mussten die dx10.1 einbaun da es wohl noch ne weile dauern wird bis die nächsten Lowcost grakas rauskommen die dann wohl dx11 haben werden
4.) Civilizatior 30.06.2009 - 21:47 Uhr
Bin mal gespannt wie die das jetzige einführen von DX10.1 rechtfertigen.
3.) KonKorT 30.06.2009 - 20:28 Uhr
Sie hat dieselbe, und zwar bei gleicher ROP-Anzahl, nämlich 8.
2.) SunBlack 30.06.2009 - 20:20 Uhr
Hatte die 9400 echt die gleiche Pixelfüllrate wie die 9500 bei halb sovielen ROPs? ;)
1.) Duplex 30.06.2009 - 18:56 Uhr
wäre interessant wie gross die chips sind =D