Sieben Intel Arrandale-CPUs Q1/2010 ab $262?

IntelIm nächsten Quartal wird Intel mit Lynnfield (Desktop/Server) und Clarksfield (Mobil) die letzten Nehalem-Prozessoren im 45 Nanometer-Verfahren launchen. Darauf wird es nur noch 32 Nanometer-Mitglieder geben. Die ersten, welche für Q1/2010 erwartet werden, werden bekanntermaßen Clarkdale (Desktop) und Arrandale (Mobil) heißen. Zu letzteren wartet Fudzilla nun mit neuen Infos auf.

Demnach wird Intel zwischen Januar und März 2010 insgesamt sieben neue Mobilprozessoren auf Arrandale-Basis anbieten. Die meisten sollen dabei auf die Bezeichnung Core i3 Mobile hören, was im Umkehrschluss bedeutet, dass sie auf den Turbo Mode verzichten müssen. Es soll aber auch Prozessoren mit Turbo Mode geben, die dann als Core i5 Mobile in Erscheinung treten werden.

Der Einstiegspreis soll mit zunächst 262 US-Dollar ziemlich hoch angesetzt sein. Auf eben jener Preisposition befindet sich gegenwärtig der Intel Core 2 Duo SU9400 ULV mit 2x 1,4 GHz, 3 MiB L2-Cache und FSB800 bei lediglich 10 Watt TDP.

Arrandale wird eine native Dual-Core-CPU werden, die als Novum eine im Prozessor verankerte Grafiklösung bereithält, die ähnlich leistungsstark wie Intels aktuelle IGP-Lösungen sein soll, sprich für den Alltag ausreichend, in aktuellen 3D-Spielen allerdings maßlos überfordert.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare