AMD RV740: HD 4750 schneller als HD 4830

AMDBei Guru3D ist seit wenigen Stunden ein ausführlicher Test der RV740-basierenden HD 4750-Grafikkarte einsehbar. Die Spezifikationen decken sich mit Infos vergangener Tage, wenngleich man darauf hinweist, dass es sich um ein Engineering-Sample handelt und sich die Spezifikationen theoretisch noch leicht ändern könnten. Fortfolgend eine Übersicht:

.HD 4670HD 4750HD 4830
CodenameRV730RV740RV770
Verfahren55 nm40 nm55 nm
Chiptakt750 MHz700 MHz575 MHz
Speichertakt1000 MHz800 MHz900 MHz
Speicherinterface128 Bit GDDR3128 Bit GDDR5256 Bit GDDR3
ROPs81616
TMUs323232
Streamprozessoren320640640
Speicherbandbreite32,0 GB/s51,2 GB/s57,6 GB/s
Pixelfüllrate6,0 GP/s11,2 GP/s9,2 GP/s
Texelfüllrate24,0 GT/s22,4 GT/s18,4 GT/s
Flops480 Gigaflops896 Gigaflops736 Gigaflops


Getestet wurde AMDs erster 40 nm-Chip in den Applikationen 3DMark Vantage, Brothers in Arms Hell's Highway, Call of Duty 5, Crysis Warhead, Far Cry 2 und Left 4 Dead. Erwartungsgemäß positioniert sich die HD 4750 zwischen HD 4830 und HD 4850, wobei die Differenz zur HD 4830 kleiner ausfällt als zur HD 4850.
Bereits HD 4850 und HD 4830 trennen lediglich 15 Prozent voneinader, so dass man festhalten kann, dass die HD 4750 gut 5 Prozent schneller rechnet als die HD 4830 und 10 Prozent langsamer als die HD 4850. Verglichen mit einer Nvidia-Karte, würde sich die HD 4750 wohl zwischen 9800 GT und 9800 GTX wiederfinden.

ATI Radeon HD 4750

Kein Wunder, dass Nvidia angesichts dieser Tatsache kurzfristig der GTS 240 eine Taktspritze mit auf den Weg gegeben hat. Sie soll bewusst erst nach der Cebit vorgestellt werden, um dem RV740 einzuheizen, der zu einem Preispunkt von rund 100 US-Dollar zu einer absoluten Empfehlung werden könnte.
Mit Lobeshymnen ist es an dieser Stelle wahrlich noch etwas zu früh. Zumindest ein sehr guter Vorabeindruck bleibt nach dem ersten Test aber mitzunehmen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

6 Kommentare

6.) w0mbat 26.02.2009 - 11:13 Uhr
Wieso? Die Karte hat doch einen Stromadapter, also 75W PCIe + 75W Adapter.
5.) N1truX 26.02.2009 - 07:38 Uhr
Angeblich gibt es wohl noch Probleme mit Leckströmen, aber für weniger als 75W bei Maximallast scheint es ja gereicht zu haben ;)
4.) Duplex 25.02.2009 - 21:46 Uhr
hoffen wir mal das der 40nm von TSMC doch was taugt und der stromverbraucht deutlich sinkt
3.) Chuck 25.02.2009 - 20:25 Uhr
Scheint so als ob: höhere Wafer-Ausbeute + Gddr5 mit 128bit interface den Kosten der 4830 vorzuziehen ist. Interessant ist, dass AMD endlich mit den Pixelfüllraten dazulernt, die wird tendenziell anteilsmäßig höher. Freud mich.
2.) N1truX 25.02.2009 - 19:20 Uhr
Die HD4830 war ja schon nich schlecht (kaum beschnittene Mainstream Karte). Die HD4750 wird vor allem wegen dem Stromverbrauch interessant werden. Wenn der preis bei ca. 80 Euro liegt is die gekauft ;)
1.) (th) 25.02.2009 - 17:18 Uhr
Aja, damals gab es ja spekulationen ueber die Daseinsberechtigung der Karte wegen der 4830 aber das hat sich wohl aufgeloest. Die werden die 4830 dann wohl frueher oder spaeter einstellen, ich sehe keinen grund warum ich mir eine lahmere karte mit schlechteren Verbrauchswerten kaufen sollte...
4750 scheint auesserst interressant zu werden, AMD wird immer besser...