GDDR4 Speicher lauffähig mit 3.2 GHz

RamDie aktuelle GDDR3 Generation, die vorwiegend auf aktuellen Grafikkarten ihren Platz findet, gibt es nun schon seit der GeForce 6800 Ultra, die auf 1,6ns schnellen Speicher setzte. Mittlerweile ist man bei 1,1ns angelangt, die bei der GeForce 7800 GTX 512, nVidias aktuellem Flaggschiff, zum Einsatz kommen. Der Speicher ermöglicht eine theoretische maximale Taktrate von 1818 MHz. Anscheinend immer noch zu wenig, denn wie jetzt Samsung berichtet, arbeitet man schon eifrig an der Fertigstellung von GDDR4 Chips, die wahrscheinlich im G80 und R600 ihren Platz finden werden. So gab Samsung bekannt, dass man es geschafft hätte einen lauffähigen Speicher mit einer Reaktionszeit von gerade einmal 0,6ns zu konzipieren, der mit einer Taktrate von über 3200 MHz läuft. Ginge man jetzt noch davon aus, dass der 3200 MHz schnelle Speicher an ein 256-Bit Speicherinterface angeschlossen ist, wie es bei heutigen Grafikkarten üblich ist, so resultiert daraus eine Bandbreite von unglaublichen 102.400 MB/s. Man darf also schon jetzt auf den G80 und R600 gespannt sein.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare