AMD CrossFire X mit acht Chips?

AMDDie theoretische Grafikleistung durch eine zweite Grafikkarte gleichen Typs zu doppeln, ist inzwischen keine Besonderheit mehr. Auch dass auf einem PCB zwei Chips untergebracht sind und somit mit zwei Grafikkarten insgesamt vier Rechenkerne bei der Bilderzeugung tätig sind, ist kein Novum mehr. Darüber hinaus wagte sich aber bislang kein Hersteller.
Nun berichtet allerdings die Seite "Techtree", dass AMD-Mitarbeiter Chris Hook ihnen zugeflüsstert hätte, dass man hinter den Kulissen bereits mit acht GPUs experimentiert.

Testproband ist, wie könnte es anders sein, die derzeitige Dual-Chip-Karte HD 4870 X2, die man für die Untersuchungen viermal in Reihe geschaltet hat.
Ob AMD jemals Octa CrossFire über den Treiber freischaltet, bleibt allerdings fraglich; theoretisch ist es ja schon heute mit einem Board, das vier PCI-Express-Steckplätze besitzt, möglich, acht GPUs gleichzeitig in Betrieb zu nehmen. Gemäß dem Fall, das AMD einen solchen Treiber bereitstellt, würde es sich aber nur um ein Kräftemessen auf hohem Niveau ohne großen Nutzen handeln, denn bereits der vierte Grafikchips skaliert in aktuellen Spielen mäßig bis schlecht.

Als wahrscheinlicher gilt, dass man durch die Experimente nur wertvolle Erfahrungen für künftige Multi-GPU-Karten sammeln möchte; acht Grafikchips also nie parallel nach jetziger Auffassung rendern.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare