7800 GTX 512 MB - nVidias Paukenschlag

NvidiaDas eine 7800 GTX Version mit 512 MiB am 7. November erscheinen wird, ist schon ein alt bekannter Hut, ebenfalls das die Taktraten genauso bleiben wie bei der 256 MiB Version. Jetzt schalten sich allerdings wieder einmal die Kollegen von "The Inquirer" ein und berichten, das der 512 MiB Version auch andere Vorzüge vergönnt sind. So wird sie nicht wie anfangs gemutmaßt mit den gleichen Taktraten der 256 MiB Version daherkommen, sondern auch noch höhere Taktraten sowohl beim Chip als auch beim Speicher haben. Beim Speicher will man angeblich auf 1.1ns schnellen GDDR3 Speicher setzen, welcher mit unglaublichen 1.8 GHz takten soll. Zum Vergleich: Das aktuelle Topmodell, die 7800 GTX mit 256 MiB, kommt gerade einmal mit 1.2 GHz daher. Schenkt man den Kollegen von "The Inquirer" weiter sein Vertrauen, so soll der Chip auch über utopische 550 MHz Chiptakt verfügen. Für solch eine Takterhöhung müsste man schon größere Veränderungen sowohl auf dem PCB als auch bei der Kühllösung vornehmen, von daher sind die Gerüchte, die "The Inquirer" verbreitet, mehr als unglaubwürdig. Falls sich doch diese Taktraten bewahrheiten sollten, wäre die Karte das Maß aller Dinge und wäre einer X1800 XT in jedem erdenklichen Spiel um Längen überlegen. Wir betrachten dies allerdings mit Skepsis und vermuten, dass es gar keine GeForce 7800 GTX mit 512 MiB Texturspeicher geben wird, sondern direkt eine GeForce 7800 Ultra, die dann über jene 512 MiB verfügen wird und nebenbei auch noch eine Takterhöhung von 475 MHz beim Chip und 1.4 GHz beim Speicher spendiert bekommt. Somit hätte nVidia auf alle Fälle die Performance-Krone gegenüber ATi wieder inne, bevor ATi überhaupt mit dem Verkauf der X1800 XT Chips begonnen hat.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare