Bericht: GC [ATi und nVidia]6. Oktober 2006

Seite 1/7

Einleitung

Während die Sonne draußen schon längst ihr Lächeln abgelegt hat, denkt man gerne an die Zeit auf der Games Convention zurück. Ausgestattet mit ein paar Zettelchen, auf denen wir zuvor unsere Fragen niedergeschrieben hatten, machten wir uns auf den Weg ins ferne Leipzig. Gehangelt von Termin zu Termin kamen wir letztendlich zum kanadischen Chipfabrikanten ATi-Technologies, um mit ihm einen kleinen Plausch über die derzeitige Lage des Unternehmens zu führen. Im Vordergrund unseres Interviews stand ohne jeden Zweifel die neue Positionierung ATis nach der phänomenalen Übernahme durch AMD. Ferner gingen wir der Frage nach der wichtigen Intel-Bus Lizenz auf den Grund und beschäftigten uns mit "CrossFire Physics". Auch versuchten wir nicht selten geschickt ein paar neue Details zu den Direct3D 10 Chips zu ergattern, diese bewegen schließlich schon seit Monaten das Interesse aller.

nVidia und ATi auf der Games Convention besucht

Wie es die Diplomatie so will, haben wir selbstverständlich auch nVidia befragt, wobei wir die Jungs aus Kalifornien auf der Games Convention leider nicht antrafen und ihnen daraufhin per Mail ein paar Frage zukommen gelassen haben, die sie auch fast anstandslos beantworteten. Neben unzähligen Fragen über die Zukunft deckten wir auch die bis dato ungelöste Kuriosität GeForce 7100 GS auf. Des Weiteren ließen wir nVidia zu Wort kommen, was sie von der Übernahme halten und ob sie nicht doch auch klein wenig überrascht waren. Selbstverständlich sprachen wir auch offen die Themen 80nm und GDDR4 an, die für nVidia bislang nur Fremdwörter waren, wohingegen ATis gesamte Gerüchteküche sich in den letzten 3 Monaten auf jede beiden Schlagworte beschränkte.

Vorab möchten wir noch auf den Weg schicken, dass uns Herr René Froelecke, seines Zeichens Pressesprecher bei ATi, versicherte, nachdem das Mikro ausgeschaltet war, dass der R600 im Dezember dieses Jahres erscheint. Der Förmlichkeit halber geben wir diese Information erst jetzt im Artikel preis und haben sie nicht in Form einer aufgeblähten News sofort herausposaunt.

Seite 1/7