Apple Music ist bei Künstlern deutlich großzügiger als Spotify

In einem Brief an die Künstler und ihre Unternehmen stellt Apple ohne falsche Bescheidenheit das für seinen Musik-Streaming-Service geltende Belohnungssystem klar. So stellen wir fest, dass das Unternehmen 52% des Preises eines Apple Music-Abonnements für Aufkleber zahlt und dass Künstler durchschnittlich 1% des Hörens auf der Plattform erhalten.

Apple will eine “faire” Belohnung für Künstler für seinen Apple Music Service // Quelle: Daniel Cañibano – Unsplash

In einem vom Wall Street Journal konsultierten Brief von Apple an Künstler und Marken werden die Bonusbedingungen für den Apple Music Service beschrieben. Der Versand dieses Briefes Anfang der Woche erfolgte, als Großbritannien eine Untersuchung einleitete, um die Fairness der Bedingungen zu bewerten, die Online-Musikplattformen Künstlern bieten.

Die Chance herauszufinden, dass Apple 52% des Preises eines Apple Music-Abonnements bezahlt. Danach liegt es an diesen Marken (oder den Rechteinhabern), ihre Anteile an Künstler gemäß ihren Registrierungs-, Veröffentlichungs- und Vertriebsvereinbarungen zu zahlen, stellt MacRumors fest. Im Durchschnitt erhalten Künstler 1 Cent (0,01 USD) pro Hören von Apple Music. Um beispielsweise ein Einkommen von 1000 US-Dollar zu erzielen, müssen die Benutzer des Dienstes ihre Songs 100.000 Mal anhören.

Apple gibt weiter an, dass seine Politik auf Erlös Es geht darum, allen Künstlern die gleichen Stile zu präsentieren. ” Wir glauben daran, dass jeder Content-Ersteller den gleichen Preis zahlt, dass ein Stück einen Wert hat und dass der Ersteller niemals zahlen sollte [pour faire la promotion de leur musique] Es scheint also, dass die Gleichheit eines jungen unabhängigen Künstlers und eines erfolgreichen Sängers intakt ist.

Komplexeres und weniger profitables System in Spotify

Wie AppleInsider hervorhebt, ist das auf Spotify angewendete System komplexer und für die Künstler und ihre Labels oft weniger hilfreich. Diese Komplikation wird durch die auf der Plattform gültige duale kostenlose / kostenpflichtige Version gerechtfertigt, während auf Apple Music nur über ein Abonnement zugegriffen werden kann. Daher zahlt Spotify zwischen 50 und 53% seines Abonnementpreises an die Labels, aber die Hörgebühr liegt im Allgemeinen unter der Hälfte, die bei Apple Music angeboten wird.

Spotify wiegt jedoch mehr als Apple Music in der Musikindustrie. AppleInsider erinnert daran, dass der schwedische Online-Musikgigant 155 Millionen bezahlte Abonnenten für insgesamt 345 Millionen aktive Benutzer hat (Sammeln von kostenlosen Abonnenten und Nutzern, die Werbung unterliegen). Apple macht immer wieder nicht auf die Anzahl der Apple Music-Benutzer aufmerksam. Im Jahr 2019 gab das Unternehmen jedoch bekannt, dass es 60 Millionen Abonnenten überschritten hatte. Mathematisch gesehen zahlt Spotify der Branche mehr als Apple, was die ungünstigen Konditionen teilweise kompensiert.

Spotify, Deezer, YouTube Music ...: Was ist der beste Musik-Streaming-Service?

Zögern Sie zwischen Spotify, Deezer oder Apple Music? Sie fragen sich, was die Interessen von Qobuz, YouTube Music oder Tidal sind? Wir bewerten die Vorzüge jedes Musikdienstes …
Lesen Sie mehr

Logo

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here