Test: Sapphire HD 7790 & HD 777024. Juni 2013

Seite 8/19

DiRT Showdown

DiRT Showdown - Testsequenz

DiRT Showdown (1920x1200, 1xAA / 1xAF)
Radeon HD 7970 GHz
87,5
Radeon HD 7970
80,5
Radeon HD 7950
69,0
Geforce GTX 680 (4 GiB)
68,3
Geforce GTX 670
63,6
Radeon HD 7790 Dual-X OC
53,1
Radeon HD 7790
50,5
Radeon HD 7770 Vapor-X
43,8
Radeon HD 7770
41,5
Geforce GTX 650 Ti Boost
40,9
Angaben in FPS, mehr ist besser
DiRT Showdown (1920x1200, 4xAA / 16xAF)
Radeon HD 7970 GHz
78,3
Radeon HD 7970
73,5
Radeon HD 7950
60,5
Geforce GTX 680 (4 GiB)
59,8
Geforce GTX 670
57,1
Radeon HD 7790 Dual-X OC
48,4
Radeon HD 7790
44,3
Radeon HD 7770 Vapor-X
38,7
Geforce GTX 650 Ti Boost
36,0
Radeon HD 7770
35,6
Angaben in FPS, mehr ist besser
DiRT Showdown (1920x1200, 8xAA / 16xAF)
Radeon HD 7970 GHz
70,4
Radeon HD 7970
65,5
Radeon HD 7950
58,0
Geforce GTX 680 (4 GiB)
55,3
Geforce GTX 670
52,7
Radeon HD 7790 Dual-X OC
45,5
Radeon HD 7790
40,9
Radeon HD 7770 Vapor-X
36,0
Radeon HD 7770
34,9
Geforce GTX 650 Ti Boost
34,8
Angaben in FPS, mehr ist besser

Das Rennspiel DiRT Showdown verfügt über einen integrierten Benchmark-Test, welchen wir für unsere Mittelwerte auch verwenden. DiRT Showdown scheint eine echte AMD-Domäne zu sein, denn die Radeon-Grafikkarten deklassieren die Konkurrenz in dieser Anwendung regelrecht. Dieses Computerspiel entpuppt sich als einzige Anwendung in unserem Test, in der alle Grafikkarten unter den höchstens Qualitätseinstellungen spielbare Bildraten erreichen. Diesmal arbeiten die günstigen AMD-Grafikkarten sogar etwas schneller als die Geforce GTX 650 Ti Boost. Die Sapphire Radeon HD 7790 Dual-X OC ist sogar fünf bis elf Prozent schneller als das Referenzmodell. Die Sapphire Radeon HD 7770 Vapor-X kommt mit einem drei- bis neunprozentigen Vorsprung ins Ziel.

Seite 8/19