Netzwerkkabel – welche werden wie genutzt?

Netzwerkkabel – welche werden wie genutzt?Auch in den Zeiten wo WLAN immer mehr an Bedeutung gewinnt und durch schnelle Übertragungsraten eine hohe Bandbreite in der Nutzung ermöglicht, ist das klassische Netzwerkkabel nicht aus der Infrastruktur heutiger Computersysteme wegzudenken. Gerade wenn es darum geht, ein möglichst geschlossenes Netzwerksystem aufzubauen, ist die Verwendung des klassischen Netzwerkkabels vorteilhafter. Dafür sprechen folgende Gründe:

  • erhöhte Sicherheit durch geschlossenes, funkloses System
  • zuverlässige Übertragungsraten
  • Vermeidung äußerer Störsignale
  • hohes Leistungsvermögen

Gerade Firmen, welche sensible Daten innerhalb des Firmennetzwerkes transportieren, profitieren von der Tatsache, dass diese Daten innerhalb des Netzwerkes nicht nach außen dringen. Auch kann über einen Administrator der Datenverkehr innerhalb des Netzwerkes besser überwacht und die Kommunikation durch feste Regeln gesichert werden.

Besonders große Datenmengen werden ebenfalls über die Netzwerk besonders schnell und zuverlässig auf mehrere Festplatten verteilt. Im Laufe der Zeit haben sich verschiedene Kategorien herauskristallisiert, welche die Leistungsaufnahme und die Funktion der bisher verwendeten Netzwerkkabel darstellt. Viele Kategorien wie von 1 bis 7 (Cat 1 bis Cat 7) haben im Laufe der Zeit viele Entwicklungen durchlaufen. Es empfiehlt sich Netzwerkkabeln bei zuverlässigen Anbietern wie Kabelscheune zu bestellen, die ein großes Angebot an hochwertigen Kabeln haben.

Unterschiede der älteren Kategorien (Cat 1 bis Cat 4)


Die Standards von Cat 1 bis Cat 7 weisen verschiedene Verwendungszwecke und Leistungen auf. Betriebsfrequenzen bis 10 Mhz haben ältere Cat 1 Kabel abgedeckt und wurden bis heute für die reine Sprachübertragung an Telefonen verwendet. Der ISDN – Primärmultiplexanschluss war mit Cat 2 Kabeln ausgestattet und ist ein Vorläufer der heutigen Netzwerke im Eigenheim gewesen.

Betriebsfrequenzen von 16 - 20 Mhz waren für die Netzwerkkabel der Kategorie Cat 3 und Cat 4 vorgesehen. Diese Kabel wurden hauptsächlich in den USA verlegt und sind heute in ihrer Nutzung nicht mehr relevant. Mit jeder Kategorie hat sich vor allem die Leistungsaufnahme der Kabel nach der Infrastruktur und Nutzung gerichtet.

Schon damals konnten kleinere Netzwerke zuhause oder in einem Unternehmen aufgebaut werden, welche das Senden von Daten und Informationen unter mehreren Computern möglich gemacht hat. Auch die Nutzung gemeinsamer Geräte wie Drucker wurde auf diese Weise realisiert und hat die alltägliche Arbeitsweise stark beeinflusst.

Heutige Standards (Cat 5 bis Cat 7)


Für heutige Anwendungen sind vor allem die Kategorien Cat 5 bis Cat 7 relevant. Die meisten Installationen werden heutzutage mit Cat 5 Kabeln betrieben. Vor allem hohe Datenübertragungsraten bei einer Betriebsfrequenz von bis zu 100 Mhz zeichnen diese Kabel aus, die in dem Standard EIA/TIA-568 ausgeliefert werden. Netzwerkverkabelungen, die eine besonders zuverlässige Struktur benötigen, können in dieser Kategorie auf sichere Weise realisiert werden. Daher werden in Haushalten und kleineren Betrieben diese Netzwerkkabel besonders häufig genutzt und ermöglichen zuverlässige Verbindungen über Gigabit- und Fast-Ethernet.

Mit der Kennung EN50288 werden heutige Cat 6 Kabel ausgeliefert und eignen sich für höhere Betriebsfrequenzen bis 250 Mhz bzw. 500 Mhz. Vor allem Multimedia- und ATM-Netze werden mit diesen Kabeln ausgestattet. Aufgrund der hohen Leistungsfähigkeit sind sie technisch meist auf 100 Meter in der Länge begrenzt, da mit zunehmender Länge auch die Leistung nachlässt. Besonders Videoinformationen, Audiosignale und aufwändige Datenpakete können so in einem geschlossenen System zuverlässig zu unterschiedlichen Geräten gesendet werden. Das standardisierte 10 Gigabith Ethernet wird mit daher meist Cat 6 Kabeln ausgestattet.

Das auch als „Klasse F“ bezeichnete Cat 7 Netzwerkkabel ist global gesehen der leistungsfähigste Standard. Betriebsfrequenzen von 600 Mhz bzw. 1000 Mhz (Cat 7a) sind die aktuelle Norm und zeugen von einer extrem hohen Leistungsfähigkeit. Vier abgeschirmte Adernpaare sorgen dabei für ein hohes Maß an Zuverlässigkeit für den Transport von Signalen und Datenpaketen. Mit der Norm IEEE 802.3 werden sie für hochleistungsfähiges 10 Gigabit Ethernet in nahezu allen Bereichen verwendet und sind auch in naher Zukunft aktueller Standard.

Mehr Informationen zu den heutigen Standards finden Sie hier.

Gerade für neu gegründete Unternehmen ist es lohnenswert, sich mit den verschiedenen Typen der aktuellen Netzwerkkabel auseinanderzusetzen und diese vor einem Kauf miteinander zu vergleichen, um ein bestmögliches Preis-Leistungs-Verhältnis in Bezug auf zukünftige Investitionen zu erreichen.

Shop Empfehlung: Der Voelkner Online Shop bietet in diesem Segment meist mit die besten Preise. Außerdem sollten Sie einen Blick auf Vorteilscout werfen. Dort gibt es aktuell wieder Rabattgutscheine im Wert von 7,77€ für Voelkner.

Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare