Intel senkt TDP auf 95 Watt bei Quad-Core

IntelIn etwas mehr als drei Monaten wird Intel seine Quad-Core Prozessoren mit einem verbesserten Stepping ausliefern, das auf den Namen G0 hören wird und das aktuelle B3-Stepping ablösen wird. Intel verspricht sich vom neuen Stepping eine um 10 Watt gesenkte Stromaufnahme, so dass Quad-Core Prozessoren in ihrer TDP von 105- auf 95 Watt rutschen. Doch nicht nur verringert das Stepping die maximale Leistungsaufnahme um 10 Watt, auch sind nunmehr deutlich höhere Tcase-Maximaltemperaturen erlaubt. Ist das Limit bei aktuellen Core 2 CPUs bei 62°c, wird es mit dem G0-Stepping auf 73°c erhöht.

Angemerkt sei an dieser Stelle für alle Intel Core 2 Besitzer, dass die angegebene Temperatur nicht die Maximaltemperatur im Kern ist, die aber gerne von Tools ausgelesen wird, sondern die in der Nähe der CPU. Die Kerntemperatur ist bei aktuellen Core 2 CPUs auf maximal 85°c beziffert! Diese beiden Werte wurden in der Vergangenheit sehr gerne vermischt, so dass in Internetforen oftmals unbegründete Hilferufe entstanden.

Das neue Stepping wird ab Juli auf dem Core 2 Quad Q6600 sowie den Xeon-Modellen X3220 und X3210 eingesetzt. Ob man auch auf niedrigere Verbrauchswerte im Idle-Bereich hoffen darf, ist nicht bekannt, jedoch wollen wir an dieser Stelle Intel ein großes Lob aussprechen, denn schon vergangene Steppings des Core 2 Duo Prozessors haben wahre Wunder bewirkt. Exemplarisch der Vergleich E6400 vs. E6420. Verbraut ersterer im Idle 16 Watt und unter Last 47 Watt, sind es beim letzteren erstaunliche 5 Watt im Idle und 30 Watt unter Last. Beide Prozessoren basieren wohlgemerkt auf derselben Mikroarchitektur, verfügen über dieselben Taktraten und werden im selben Herstellungsverfahren gefertigt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare