AMDs K10 verspricht eine Menge

AMDKurz bevor der K10 "Barcelona" das Licht der Öffentlichkeit erblickt, meldet sich AMDs technischer Leiter in Europa, Guiseppe Amato, lautstark zu Wort. Barcelona sei eine Architektur, die einfach schneller sein müsse, als Intels Conroe. Es sei nur ein Bios-Update nötig und schon vertrage sich "Barcelona" einwandfrei mit dem Socket F.

Der K10 wird sowohl für den Desktop als auch für den mobilen Einsatz hergestellt. So verspricht man sich bei AMD größere Marktanteile und somit auch einen gewinnbringenderen Umsatz, als man ihn sich zuvor erhofft hatte. Wie üblich wird auch diesmal, kurz vor dem Launch eines neuen Produkts, zwischen AMD und Intel ein verbaler Kleinkrieg ausgetragen. Amato wirft der Konkurenz vor, dass Intel nur Benchmarks zeige, in denen die eigenen CPUs die Nase vorne hätten.

Alles in allem bleibt abzuwarten, inwiefern AMDs Prognosen bezüglich des K10 "Barcelona" zutreffend sind, aber immerhin hat man jede Menge Spannung in den Wettbewerb gebracht, welche seit des Conroe Launchs ein wenig nachgelassen hatte.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare