G84 und G86 tragen 2D-Bug in sich

NvidiaBeknickt nahm man vor gut einer Woche zur Kenntniss, dass wohl auch bei nVidia momentan nicht alles rund läuft und die heißerwarteten G84 und G86 Chips womöglich erst später auf den Markt kommen. Der Grund konnte bisweilen nicht ausgemacht werden. Nun melden sich die britischen Kollegen von "The Inquirer" zu Wort und berichten darüber, dass sowohl der G84 als auch der G86 die Kinderkrankheit mit sich schleppt, dass unter Windows Vista kein Absenken der Taktfrequenz für den 2D-Modus möglich ist.

Insbesondere im Mainstream- und Low-Cost Sektor kommt es auf jedes verbrauchte Watt an. Seinen Chip im 2D-Modus also mit voller Leistung laufen zu lassen, wäre alles andere als gut gelöst von den Kaliforniern. Dass sich dabei abermals das Betriebssystem Vista quer stellt, wollen wir aufgrund mangelnder Hintergrundinformationen nicht weiter kommentieren. Trotz kleiner Schwierigkeiten darf man davon ausgehen, dass der Launch am 17. April mit Ach und Krach noch eingehalten werden kann. nVidia verspricht jedenfalls, den 2D-Bug möglichst schnell zu beseitigen, um auch in puncto Stromverbrauch der ebenfalls in den Startlöchern stehenden ATi-Generation paroli bieten zu können.

Von anderer Seite wird berichtet, dass speziell die GeForce 8600er Reihe kurzweilig wohl auch unter dem Problem zu leiden hatte, dass nach Dauerlast die Karte eigenwillig den Rechner neustartet. Aber auch hier gelobt nVidia Besserung und ist sich sicher, bis zum Launch die schwarzen Schäfchen aussortiert zu haben, denn fern von irgendwelchen Problemen zeigt sich die GeForce 8600er Serie, explizit die 8600 GTS, als sehr freundliches Modell, das insbesondere beim Overclocking wohl die Karten auf seiner Seite hat. Die Kollegen von VR-Zone haben den Chiptakt einer 8600 GTS durch starke Spannungserhöhung angeblich auf 1 GHz treiben können. Ohne jegliche Eingriffe berichten die britischen Kollegen von ebenfalls beeindruckenden 800 MHz Chiptakt.




Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare