ATi mit HyperMemory

AMDNachdem erst malig im September 2004 das Wort "Hypermemory" zu Worte kam, also weit vor nVidias "TurboCache", präsentiert ATi nun heute dieses Feature. HyperMemory ist genau das gleiche wie TurboCache, nur das es eben von ATi kommt und nicht von nVidia. Durch HyperMemory sollen extrem günstige "billig Grafikkarten" hergestellt werden auf PCI-Express Basis. Die Grafikkarten lassen sich durch HyperMemory viel billiger verkaufen, weil an der Größe des Grafikkartenspeichers gespart werden kann. An der Größe des Grafikkartenspeichers kann wiederum gespart werden, da die Grafikkarte auch den Speicher vom Arbeitsspeicher bekommt.

ATi Radeon 300SE

Das Modell von ATi wird "300 SE" heißen und auf dem RV370SE basieren. Die 300 SE wird einen Chiptakt von 325 MHz haben und einen effektiven Speichertakt von 600 MHz. Leider kann die Karte nur auf ein 64-Bit breites Speicherinterface zurückgreifen, doch das hat natürlich auch seinen Vorteil im Preis. So soll die Karte für lediglich 59$ über die Ladentheke gehen. ATi stellt also für Gelegenheitsspieler eine attraktive Karte auf den Markt. Es sollte jedoch jedem klar sein, das es ein "billig Produkt" ist, sowohl HyperMemory als auch TurboCache. Beides hört sich nach schnelligkeit an, doch so ist es nicht. Eine X300 ist um längen schneller als eine 300 SE!


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare