Intel: Quad-Core auf dem Vormarsch

IntelZu Beginn der neuen Woche berichten die Kollegen von VR-Zone, dass Intel im anlaufenden Jahr besonders stark die Quad-Core Technik in den Mittelpunkt rücken möchte, um somit allmählich für einen Wechsel an der Front zu sorgen - weg von Dual-Core hin zu Quad-Core. Um Quad-Core flächendeckend zu etablieren, bedient man sich gleich zweierlei Mittel. Zum einen schickt man neue Quad-Core Modelle ins Feld und zum anderen senkt man den Preis der vorhandenen Quad-Core Modelle.

Am 22. April möchte man den ersten Schritt tun und den bereits am Markt platzierten Intel Core 2 Quad Q6600 um knapp 40 Prozent im Preis reduzieren. Für nicht üble 530 US-Dollar ließe sich dann schon eine Quad-Core CPU erstehen. Im dritten Quartal - mit zögerlicher Einführung der Penryn Quad-Core Prozessoren - wird der Q6600 nochmalig im Preis gesenkt und wahrscheinlich schon für 266 US-Dollar über die Ladentheke wandern.

Unterdessen möchte Intel noch in dieser Woche weitere Quad-Core CPUs auf Basis der Xeon-Prozessoren vorstellen; hierzu zu gegebener Zeit mehr. Zudem plant man mit den Modellen Core 2 Quad Q6700 und QX6800, wenngleich ein genauer Launchtermin noch nicht feststeht, sich allerdings im Rahmen des dritten Quartals bewegen sollte. Ausgehend davon werden Preise von 530 US-Dollar für den Q6700 und satte 999 US-Dollar für die Extreme Edition QX6800 mit jeweils 2.93 GHz Taktfrequenz pro Kern spekuliert.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare