GeForce 7 Serie holt die Zeit ein

NvidiaNVidias Bemühungen, die GeForce 8 Serie flächendeckend zu verbreiten, nimmt mit baldiger Vorstellung der GeForce 8600- und 8300-Serie konkrete Formen an. Hatte man bisweilen gedacht, die GeForce 7 Reihe würde trotz weiterer GeForce 8 Ausführungen still weiter mitlaufen, scheint es nun, als würde nVidia schon in Kürze radikal den Rotstift ansetzen. Heißbegehrte Karten wie die GeForce 7600 GS, 7600 GT, 7900 GS und 7950 GT sollen nur noch bis April an die Händler verteilt werden, so dass voraussichtlich schon in den frühen Sommermonaten die Kost an guten, alten GeForce 7 Karten rar wird.

Insbesondere das Aufgeben der GeForce 7600 GT stößt auf großes Unverständnis. Mit der GeForce 8600 GT hat man dann den Nachfolger zwar quasi schon in der Hand, allerdings würde sich der kleinere Geldbeutel ohne weiteres mit einer 7600 GT noch anfreunden können. Auch das Loslassen an der äußerst erfolgreichen 7950 GT wird teils mit Empörung aufgenommen, wenngleich hierbei die GeForce 8600 Produkte wohl einfach die klar bessere Performance bei besserem Preis liefern werden.

Doch die Trauerfahnen müssen noch nicht geschwenkt werden, denn oftmals entpuppten sich schnelle Streichungen von Produkten als Ente. Dass im Herbst noch GeForce 7600- und 7900-Karten in "großem Stile" zu ergattern sein werden, halten wir nicht für unwahrscheinlich und schon gar nicht für ausgeschlossen. Dennoch sollte man die Gerüchte auch ein klein wenig ernst nehmen und sich allmählich von der GeForce 7 Serie verabschieden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare