Radeon X800 XL für jeden

AMDATi hat mit der R430 Serie eine sehr gute und vor allen Dingen neue Grafikkartenserie vor kurzer Zeit vorgestellt. Sie überzeugt rein von der Leistung sehr. Hinzu kommt, das sie auch preislich ein Schmankerl ist. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, warum ATi bisher die R430 Serie nicht allzu gut unter die Leute bringen konnte. Die Antwort ist: PCI-Express. Bisher waren die Karten lediglich mit PCI-Express verfügbar, doch nun hat eine chinesische Website ein Bild von einer X800 XL veröffentlicht mit AGP-Interface.

ATi Radeon X800 XL AGP

Wie man sieht kommt die Karte aus dem Hause Sapphire und sieht nahezu identisch aus, wie die ATi Radeon X800 XL mit PCI-Express. Auch von der Leistung macht sie kaum Abstriche, so taktet die GPU ebenfalls mit 400 MHz Chiptakt, bei 16 aktiven Pixel-Pipelines. Dem Speicher sollte durch das 256-Bit breite Speicherinterface und dem damit verbundenem 980 MHz schnellem Speichertakt auch nicht so schnell die Puste ausgehen. Außerdem klingt der Preis von unter 300 Euro schon mehr als verlockend, zumal eine GeForce 6800 GT, welche sehr beliebt ist, nahezu die selbe Leistung an den Tag legt wie die X800 XL, aber im Vergleich mit einem viel zu hohen Preis von 380 Euro daherkommt. Der Launch der X800 XL und des R481 (R480 für AGP) wird mit großer Wahrscheinlichkeit am 10. März stattfinden, wenn die CeBIT eröffnet wird.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare